Lesedauer 3 Minuten
Zeitungsannonce aus der Vorweihnachtszeit 1971

Was sind eure Weihnachtsklassiker? Vor der leuchtenden Nordmanntanne etwas Besinnliches auf der Blockflöte spielen? Berge von Geschenke auspacken? Oder sind es die Kleinigkeiten, die zum Fest einfach dazugehören – wie Dominosteine, Spekulatius und Lebkuchen? Weihnachten steht bei ALDI SÜD in diesem Jahr ganz im Zeichen der Klassiker. Jeder verbindet mit Weihnachten persönliche Erinnerungen und Traditionen. Wir haben in der Werbung der letzten Jahrzehnte geblättert und geklärt, was unsere Weihnachtsklassiker sind.

Beginnen wir in den 1970er-Jahren. Vor knapp 50 Jahren haben wir rund 250 Filialen und unser Standardsortiment umfasst etwa 400 Artikel. Zum Vergleich: Heute sind es etwa 2000 Filialen und rund 1600 Artikel. Das Weihnachtssortiment der 70er lockt mit süßen Highlights. Eine Zeitungsannonce vom 25. November 1971 präsentiert Gewürz- und Mandelspekulatius sowie Lebkuchenherzen mit Schoko-Glasur – alles von Brandt, dem namhaften Zwieback-Hersteller. Dazu: Nürnberger Lebkuchen (3-fach sortiert), Dominosteine und Marzipan in Brot- oder Kartoffel-Design. Nicht fehlen dürfen der Christstollen und der Weihnachtsmann – wohlgeformt aus Vollmilchschokolade.

Knabber-Weihnachtsklassiker und prickelnder Luxus

Schön und preiswert: Weihnachts-Tischdecke von 1982

Zehn Jahre später – Weihnachten 1982 steht vor der Tür – treffen wir wieder auf die vertrauten Knabber-Klassiker. Auffällig ist, neben Süßem hat ALDI SÜD erstmals Dekoratives im Weihnachtsangebot. „Schöne Weihnachts-Tischdecken“ aus reiner Baumwolle sorgen für Gemütlichkeit. Für die festliche Stimmung gibt es Cognac, Eierlikör sowie Deutschen Sekt und italienischen Schaumwein. Vier Jahre später prickelt dann sogar echter Champagner im Glas. Schon damals verschaffen wir mit unserem Sortiment Zugang zu hochwertigen Artikeln. Der kleine Luxus zum ALDI Preis.

Nürnberger Lebkuchen und Aachener Auslese sind auch Ende der 1980er-Jahre in der Weihnachtsaufstellung gesetzt. Unter den besonderen Leckerbissen, die nur an Festtagen serviert werden, gibt es einen Neuzugang: echter Skandinavischer Räucherlachs Salmo Salar. Laut Annonce „eine Delikatesse, die auf der Zunge zergeht“. Dazu gibt es im Spätherbst 1989 auch schon High-Tech von ALDI SÜD für den Gabentisch. Der Saisonhit ist das „Farbfernsehgerät“ im damals topmodernen „Monitor-Look“.

Technik für den Gabentisch: 1989 gibt es zu Weihnachten Farbfernsehgeräte.

Superscharf in Stereo

Technik spielt fortan eine wichtige Rolle im Weihnachtssortiment. Wenige Jahre später ist das Weihnachts-TV mit großer Bildröhre, „superscharfem Bild“, Stereo-Sound und Videotext erhältlich. Der Lachs kostet da nur noch halb so viel. Der Luxus-Happen ist schon auf dem Sprung aus dem Weihnachts- ins Standardsortiment.

Weihnachten 1995 gibt’s Champagner zum Fest. Herren feiern im Feincord-Hemd.

Das Jahrzehnt endet spektakulär. Denn im Weihnachtsgeschäft 1999 setzen wir einen Meilenstein: der erste Discounter-PC mit integriertem Modem und AOL-Probeabo. Und das alles zum bekannten ALDI Preis! Den klassischen ALDI PC gibt es zwar schon seit 1995, und Weihnachten 1997 ein Notebook inklusive Tragetasche. Aber zum Weihnachtsfest vor 20 Jahren kommt der ALDI PC mit integriertem Internetzugang. „Das Internet“ ist damit viel einfacher und günstiger – und für alle zugänglich. Unfassbare 225.000 Rechner wurden damals an einem Tag verkauft!

Weihnachten 1997: Das Notebook kommt mit CD-ROM, Disketten-Laufwerk und Tragetasche. Das Festnetz-Telefon ist schnurlos.

Unsterbliche Weihnachtsklassiker

Was die Klassiker der dann folgenden Jahre sind, werden – mit etwas zeitlichem Abstand – künftige Rückblicke zeigen. Ein Trend lässt sich jedoch schon jetzt erkennen: Das festlich-gemütliche Beisammensein bei gutem Essen und Trinken rückt wieder in den Mittelpunkt. Deshalb bieten wir auch zu diesem Weihnachtsfest wieder eine reiche Auswahl an frischem Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch. Dazu gibt es leckere Gourmet-Artikel und natürlich die unsterblichen Klassiker – Dominosteine, Spekulatius und Lebkuchen.

Auch in unserer Werbung setzen wir in diesem Jahr auf Weihnachtsklassiker, kombiniert mit beliebten Filmklassikern wie „Kevin allein zu Haus“ oder „Tatsächlich Liebe“. Aber seht selbst:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vhifSmH6cSM

Wir nehmen Euch mit auf eine Zeitreise und zeigen Euch, wie sich unser Sortiment im Bereich Mode in der Vergangenheit verändert hat.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar