Lesedauer 3 Minuten

Lupinen Schokopudding von Made with LUVE heißt das jüngste Produkt unserer Eigenmarke WHAT’S NEXT. Eine Besonderheit: Der Pudding kommt mit einem essbaren Schokolöffel der Firma Spoontainable in die Regale. Was den Pudding sonst noch auszeichnet und was eine blühende Ackerpflanze damit zu tun hat, haben wir Malte Stampe gefragt. Er ist Geschäftsführer von Prolupin, einem Startup, das hinter der Marke Made with LUVE steht.

Der Schokoladenpudding kommt ohne künstliche Aromen oder Geschmacksverstärker, künstliche Farbstoffe sowie ohne Gentechnik aus
Veganer Schokopudding von Made with LUVE mit essbarem Löffel von Spoontainable – ab dem 30. Oktober bei ALDI Nord und ALDI SÜD erhältlich.

Vegane Nachspeisen gibt es einige im Handel. Was ist das Besondere an dem Schokopudding von Made with LUVE?

Er ist einfach lecker! Genau das sagen Verbraucher, wenn Sie zum ersten Mal unser veganes Dessert probieren. Basis dafür bilden die einzigartigen, täglich frisch hergestellten Lupinenproteine. Zudem kommt unser Schokoladenpudding ohne künstliche Aromen oder Geschmacksverstärker, künstliche Farbstoffe sowie ohne Gentechnik aus.

Bei ALDI gibt es den Schokopudding in Kombination mit einem essbaren Löffel des Startups Spoontainable. Wie ist die Zusammenarbeit entstanden?

Die Löffel bestehen größtenteils aus Kakao oder Hafer und bieten eine coole, nachhaltige Alternative zu beispielsweise Plastiklöffeln. Bei veganen Messen und Events sowie bei Verkostungen haben wir erste Prototypen der Löffel eingesetzt. So ist die Zusammenarbeit entstanden und wir wurden einer der ersten Kooperations- und Businesspartner von Spoontainable.

Das Dessert wird aus Süßlupinen hergestellt. Was genau sind Süßlupinen und welche Vorteile haben sie?

Süßlupinen sind eiweißreiche Ackerpflanzen, von denen es unterschiedliche Arten gibt. Von den weißen und gelben Süßlupinenarten hebt sich die blaue Süßlupine ab, die wir für unsere Produkte nutzen. Sie kann – ausgenommen am Äquator – weltweit angebaut werden, denn sie ist wenig anspruchsvoll. Somit eignet sich die Pflanze auch für das gemäßigte Klima in Deutschland. Sie wächst dabei am besten auf sandigen, nährstoffarmen Böden, wie sie in Mecklenburg-Vorpommern vorkommen.

Zudem benötigt sie wenig Wasser und keine oder nur wenig Düngemittel. Ihr tief reichendes Wurzelsystem bindet Stickstoff und sorgt damit für eine natürliche Verbesserung der Bodenqualität. Aufgrund dieser guten Vorfruchteigenschaften leisten die Süßlupinen einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Landwirtschaft sowie zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks. Eine weitere wichtige Eigenschaft: Die Blaue Süßlupine ist mit einem Anteil von 36 bis 48 Prozent eine wahre Eiweißbombe und daher auch bei ernährungsbewussten Menschen sehr beliebt.

Welche Rolle spielt Regionalität?

Generell möchten wir – wann immer möglich – auf regionale Rohstoffe zurückgreifen. Daher ernten und verarbeiten wir unsere Lupinenrohstoffe ausschließlich in Mecklenburg-Vorpommern. Wir sind sehr stolz, einen regionalen Rohstoff anzubieten und können so auf beispielsweise Soja verzichten.

Wie sieht es mit dem Geschmack des Schokopuddings aus?

Der ist unvergleichbar nah am Sahne-Schokopudding. Und wir wollen dies auch bewusst erreichen, um möglichst viele Verbraucher von einer pflanzlichen Alternative zu überzeugen. Denn viele Verbraucher wünschen sich eben keinen pflanzlichen Eigengeschmack – auch nicht nach Kokos, Mandel oder Hafer. 2019 wurde unser Schoko Desserts von PETA mit dem PETA Vegan Food Award ausgezeichnet.

Als pflanzliche Alternative zu Milchprodukten sind Süßlupine noch relativ unbekannt. Woran liegt das?

Obwohl die Lupine eine über tausend Jahre alte Kulturpflanze ist, ist sie als Lebensmittelzutat zunehmend in Vergessenheit geraten. Insofern liegt es an uns und unseren Partnern dies durch bessere Informationen nach außen zu tragen. Das beginnt bereits bei den Landwirten und endet beim Einsatz als Rohstoff unter anderem im Lebensmittelbereich. Wir sind überzeugt, dass wir durch die vermehrte Nutzung der Lupine einen sehr wichtigen Beitrag zur regionalen als auch globalen Veränderung unserer Konsumgewohnheiten leisten können.

Ihr Produkt wird bei ALDI Nord und ALDI SÜD erscheinen. Was bedeutet diese Kooperation für Sie?

Dies ist für uns eine großartige Chance, mehr Verbraucher für unsere Marke Made with LUVE – aber auch für eine pflanzliche Ernährung – zu begeistern. Wir erreichen dort viele unterschiedliche Zielgruppen und zudem sind für die meisten Menschen ALDI Filialen fußläufig zu erreichen. Wir freuen uns als Startup sehr, mit ALDI einen verlässlichen Partner gefunden zu haben.

Das Made with LUVE Lupinen-Dessert ist ab dem 30. Oktober bei ALDI Nord und ALDI SÜD erhältlich und kostet 1,29 Euro.

Annika Büschken
Annika Büschken
Als Teil des Teams Corporate Communication bin ich Schnittstelle zu Journalisten und Medienvertretern und versorge diese mit spannenden und vielseitigen Infos rund um ALDI SÜD. Das sind meine Lieblingsprodukte: Büffelmozzarella, Weltmeisterkäse Gmunder Berg und dazu ein Glas Leitz Riesling aus dem Rheingau. Seitdem ich bei ALDI SÜD arbeite, lege ich viel mehr Wert auf einen nachhaltigen Lebensstil und kaufe fast ausschließlich Bio-Produkte. Denn was viele nicht wissen: Bei uns gibt es mit rund 350 Bio-Artikel eine super Auswahl.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar