Lesedauer 2 Minuten

Ich gebe es gerne zu: Ich habe schon oft darüber nachgedacht, eine Fastenkur zu machen. Einfach, weil man so viel Positives darüber hört und sie unter anderem entgiftend und entschlackend auf den Körper wirken soll. Bei einer Fastenkur sollte man nichts essen, nur Gemüsebrühe und Tees sind erlaubt. Das dürfte schwierig werden. Denn bereits nach einem Tag knurrt mein Magen so heftig, dass ich nur noch an Nahrung denken kann. So stelle ich es mir zumindest vor. Versucht habe ich es bisher jedoch noch nicht.

Nun gibt es einen neuen Trend, den man gut und gerne als „Fasten light“ beschreiben kann: die Saftkur – quasi der sanfte Einstieg in das Thema Fasten. Eine Saftkur verspricht vieles: mehr Energie, einen besseren Stoffwechsel, reinere Haut und das ein oder andere Kilo purzelt nebenbei auch noch. Der Vorteil aus meiner Sicht gegenüber einer Fastenkur: Man darf sechs Mal am Tag Säfte zu sich nehmen.

Die Saftkur gibt es im praktischen Sixpack.
Die Saftkur gibt es im praktischen Sixpack.

Saftkur den individuellen Bedürfnissen anpassen

Eine ideale Starthilfe bei der Ernährungsumstellung, die auch zu unseren vielen Frische-Filialen passt, bietet das rio d’oro „HAPPY DRINK Programm“ von ALDI SÜD, das ab dem 24. Januar, 28. Februar und 20. März als Aktionsartikel in allen Filialen erhältlich sein wird. Die Saftkur lässt sich prima den eigenen Bedürfnissen anpassen – man kann sie zum Beispiel an nur einem Tag ausprobieren, oder gleich an mehreren hintereinander. Bis zu fünf Fastentage ohne feste Nahrung werden maximal empfohlen. Die zwei Morgen-Sorten beinhalten für einen guten Start in den Tag gequollene Basilikum- und Chiasamen, die satt machen. Mittags stehen zwei Säfte mit Frucht, Gemüse und natürlichem Vitamin C aus Acerola auf dem Programm. Die zwei Abend-Säfte enthalten sehr viel Gemüse.

Tipps für ein gutes Gelingen

Damit die Saftkur auch ein voller Erfolg wird, gibt es ein paar Dinge zu beachten: Das Wohlbefinden und die Gesundheit stehen beim Start der Saftfastenkur an erster Stelle. Während der Kur sind Sport und Stress unbedingt zu vermeiden. Die Säfte bloß nicht schnell „herunterspülen“, sondern langsam und mit genügend Wasser oder ungesüßten Tee – gerne auch aus unserem Fairtrade-Sortiment – trinken. Von selbst versteht sich, dass Alkohol während der Fastentage absolut tabu ist. Auch Kaffee und schwarzer Tee gehören nicht auf die Verzehrliste. Ausreichend Schlaf und moderate Bewegung – wie zum Beispiel ein entspannter Waldspaziergang – sind dagegen absolut förderlich. Gerne können Sie sich auch eine entspannende Massage gönnen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Sechs verschiedene Saftsorten sorgen für Abwechslung.
Sechs verschiedene Saftsorten sorgen für Abwechslung.

Sorten im HAPPY DRINK Programm

morgens            

1: Apfel, Ananas, Kiwi, Banane, Limette mit Basilikumsamen

2: Orange, Mango, Ananas, Apfel mit Chiasamen

mittags              

3: Apfel, Traube, Rote Beeren, Acerola und andere Früchte

4: Orange, Karotte, Ananas, Acerola und andere Früchte

abends               

5: Orange, Karotte, Apfel und Ingwer

6: Orange, Kiwi, Gurke, Acerola und andere Früchte

 

 

 

Jessica Tackenberg
Jessica Tackenberg
Bei ALDI SÜD bin ich in der Internen Kommunikation tätig. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen spüre ich alle Themen rund um ALDI SÜD auf, die interessant für die Mitarbeiter sind, und bereite diese in verschiedenen internen Medien auf − das kann eine Reportage in der Mitarbeiterzeitung sein, ein Beitrag im Intranet oder auch mal ein Video. Das sind meine Lieblingsprodukte: Skyr Natur, das Knusper-Früchtemüsli sowie Bio-Räucherlachs Seitdem ich bei ALDI SÜD arbeite, gehe ich noch lieber bei ALDI SÜD einkaufen und freue mich auf die vielen frischen und leckeren (Bio-)-Artikel.

3 Kommentare

Avatar
Guten Tag, es ist eine echt super Sachen. Leider in keine Filiale bei uns in der Nähe erhältlich. Viele Grüße Galina Geibel
Antworten
    ALDI SUED
    Hallo Galina, bitte wende dich doch bitte kurz an unseren Kundenservice. Die Kollegen schauen dann, ob sie die Saftkur noch auftreiben können. Viel Grüße, dein ALDI SÜD Readaktions-Team
    Antworten
Avatar
Hallo Wo stehen die Inhaltsstoffe und sind die Säfte kaltgepresst?
Antworten

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar