Lesedauer 2 Minuten

Im Februar hatte ALDI SÜD die Kunden aufgerufen, ihre eigene Pizza zu kreieren. „Pimp deine PIZZ’AH“ hieß es damals. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Der Vorschlag von unserem Kunden Michael hat sich schließlich gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Ab dem 04. September kommt seine Gewinnerkreation für kurze Zeit in die ALDI SÜD Filialen. Grund genug, dass wir uns einmal bei unserem Lieferanten Freiberger in Berlin umschauen. Dort werden die ALDI SÜD PIZZ’AH-Kreationen – also auch Michaels Siegerpizza – hergestellt.

Die Pizza-Spezialisten

Es duftet nach frisch gebackenem Teig, reifen Tomaten und würzigen Kräutern. Doch bevor wir den verführerischen Aromen folgen geht es zunächst zur gründlichen Desinfektion. Weiße Kittel und Arbeitsschuhe gehören für Besucher genauso zur Standardausrüstung wie für die rund 290 Mitarbeiter, die in der Versuchsküche und der Herstellung von Pizza in Berlin arbeiten. „Schließlich werden bei uns Lebensmittel hergestellt“, erklärt Werner Boes. Er ist Betriebsleiter im Werk in Berlin. „Da ist Hygiene das A und O.“

In einer von drei weitläufigen Produktionshallen bekommt man einen guten Eindruck von der Größenordnung, in der Freiberger produziert. Hier wird Michaels PIZZ’AH belegt. Das erledigen die Mitarbeiter und vollautomatische Streuer in Teamarbeit. „Durch unsere Prozess-Sicherheit können wir garantieren, dass der Geschmack bei jeder einzelnen Pizza genauso ist, wie gewünscht“, sagt Werner Boes.

PIZZ‘AH ­– Die Stationen bis zum Genuss

Wir haben Glück. Auf einem blauen Förderband entdecken wir unsere Gewinnerpizza. Zuvor waren die Böden durch eine gigantische Backröhre transportiert worden. Werner Boes erklärt uns, was wir vor uns haben: „Das ist ein echter Steinbackofen. Hier werden die knusprigen Pizzaböden in italienischem Stil vorgebacken.“ Nun fahren die lecker duftenden Pizzaböden zum Abkühlen kilometerweit durch die speziell belüfteten Produktionshallen. Ein ausgeklügeltes Netz von Förderbändern sorgt auch hier für Präzision.

Die nächste Station unserer PIZZ’AH ist der Froster. Dass der Anblick an die Startrampe einer Raumkapsel erinnert, ist gar nicht so verkehrt. Auch hier ist innovative hochmoderne Technik im Spiel. Die Pizzen werden bei minus 25 Grad eingefroren. Abpackmaschinen kleiden die PIZZ’AH so schnell in Folie und Karton, dass das Auge kaum folgen kann.

Pizza entwickeln – Kreativ und detailverliebt

Damit jeder Kunde eine Pizza nach eigenem Geschmack bekommt, setzt Freiberger auf Vielfalt. Das fängt beim Teig an. „Wir produzieren viele verschiedene Arten von Böden“, sagt Lena Flaiz. Sie ist Produktentwicklerin bei Freiberger. Und es geht beim Belag weiter. „Unsere Rezepturen verfeinern wir laufend und greifen selbstverständlich Trends auf.“

Die Gewinnerkreation von Michael ist belegt mit Mozzarella, rotem Cheddar, Ziegenkäse, Knoblauchblüte und frischen Cherrytomaten. War das eine Herausforderung für die Experten bei Freiberger? Lena Flaiz lächelt: „Wir verändern und entwickeln ca. 50 Pizzarezepte pro Woche. Insofern waren wir auf alles vorbereitet.“

 Fertig ist die PIZZ’AH – Ab in die ALDI SÜD Filialen

Jetzt macht sich Michaels PIZZ’AH auf den Weg in die ALDI SÜD Filialen. Ab dem 4. September findet Ihr dort die Gewinnerpizza.

Johanna Bril
Johanna Bril
Bei ALDI SÜD bin ich Teil des Content-Teams und betreue den Bereich Video. Ob für Events, Pressetermine oder Rezeptvideos - vom Konzept bis zum Schnitt bin ich mit dabei. Das sind meine Lieblingsprodukte bei ALDI SÜD: Mini Maiswaffeln Popcorn, Moser Roth Schokolade Weiße Mandel. Seitdem ich bei ALDI SÜD arbeite, finde ich fast jede Woche neue Aktionsartikel, die ich unbedingt haben möchte.

1 Kommentare

Avatar
heute hat es endlich geklappt und wir haben Michaels Pizzah probiert und wir sehen uns genötigt, dazu was zu sagen.... Diese Pizza ist spitzenklasse, der Teig super, der Geschmack war hervorragend. So ein Event kann normalerweise nicht nur kurzzeitig verfügbar sein, daher plädieren wir dafür, diese Pizza-und zwar genau diese Pizza!!! weiter im Sortiment zu halten, auch wenn Michael dafür Gage kriegen muss Jedenfalls war es ein wirkliches Pizza-Erlebnis In diesem Sinne einen schönen Tag
Antworten

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar