Lesedauer 2 Minuten

Beide sind weiß, aus Milch und schmecken am besten mit einer Portion frischem Obst. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen Joghurt und Quark? Und was genau sind dann Ayran, Lassi, die klassische Buttermilch oder das Trendprodukt Skyr?

Wir haben mit Thorsten Vollmer aus unserem Qualitätsmanagement gesprochen, ein Experte für Molkereiprodukte. Er erklärt uns Unterschiede und Besonderheiten – und hat auch ein paar Tipps für Figurbewusste.

Joghurt und Quark – was ist der Unterschied?

Zunächst zum Joghurt. Bei der Herstellung werden Milchsäurebakterien unter die Rohmilch gemischt. Sie wandeln den enthaltenen Milchzucker, die Laktose, in Milchsäure um. Dadurch sinkt der pH-Wert der Milch, ihr Eiweiß gerinnt und sie dickt ein. Ob der Joghurt am Ende fließt oder fest auf dem Löffel bleibt, das hängt von der verwendeten Bakterienkultur ab. Ebenso, ob er mild oder säuerlich schmeckt. Die Inhaltsstoffe der Milch bleiben allesamt erhalten. Nach dem gleichen Prinzip werden andere Sauermilchprodukte wie Buttermilch und Joghurtdrinks hergestellt – zum Beispiel türkischer Ayran, indischer Lassi, Molkedrinks oder Skyr.

Was läuft bei der Quark-Herstellung anders als bei Joghurt?

Der Rohmilch wird zunächst ein Enzym (Lab) beigemengt, das ihre Proteinstruktur verändert. Dabei gerinnt das reichhaltig enthaltene Kasein, also der Proteinanteil in der Milch. Dieser feste Bestandteil wird anschließend von der restlichen Flüssigkeit, der Molke, getrennt. Übrig bleibt Magerquark. Er dient zum Beispiel als Grundlage für Speisequark, Frischkäse oder auch Käse. Während Joghurt also mehr oder weniger eingedickte Milch ist, wird bei der Quark-Herstellung nur das enthaltene Kasein weiterverarbeitet. Deshalb gilt: Joghurt ist ein Milcherzeugnis, und Quark ist Käse.

Und was ist besser – zum Beispiel für die Gesundheit oder die Fitness?

Magerquark ist ein Tipp für alle, die abnehmen möchten. Er hat wenig Kalorien und gleichzeitig viel Kalzium. So macht er lange satt und liefert dem Körper nebenbei noch viel Eiweiß. Das ist wichtig, weil wir beim Abnehmen nicht nur Fett und Wasser, sondern eben auch wertvolle Eiweiße abbauen. Magerquark gleicht das aus und verhindert, dass der Körper sich das fehlende Eiweiß aus den Muskeln holt.

Skyr kommt aus Island und ist sehr beliebt. Kannst du den auch empfehlen?

Wenn es ums Abnehmen geht, macht auch Skyr eine gute Figur. Der Proteingehalt ist ähnlich hoch wie bei Magerquark. Außerdem sättigt auch er mit wenig Kohlenhydraten und sehr wenig Fett. Wie Joghurt schmeckt auch Skyr in der Regel etwas säuerlich. Viele mögen das lieber und greifen deshalb zum hipperen Skyr. Im Vergleich zu Magerquark enthält er außerdem mehr Kalzium. Das stärkt die Knochen und beugt Osteoporose vor. Wer auf den Preis achtet, greift zu Magerquark. Der ist im Vergleich deutlich günstiger.

Interesse an noch mehr Milch-Wissen? Hier erklärt unser Experte, welche Käserinde zum Verzehr geeignet ist und welche ihr besser abschneidet.

Tobias Neuhaus
Tobias Neuhaus
Bei ALDI SÜD bin ich Mitarbeiter des Presseteams. Meine Spezialgebiete sind regionale Themen und der Bereich Human Resources. Das sind meine Lieblingsprodukte: Feinwürzige Gewürzgurken feurig-pikant, Büffelmozzarella und Ayran. Seitdem ich bei ALDI SÜD arbeite, kaufe ich da noch lieber ein.

1 Kommentare

Avatar
Hallo, Ich hätte eine Frage zur Umstellung im Sortiment: Warum ist plötzlich die ALDI NORD Marke Alpighurt im Sortiment und ersetzt diese Desira als Eigenmarke bei ALDI SÜD? (Ebenso ist ja Almighurt nun im Sortiment, was toll ist) Meine Kuchenwelt ersetzt Linzertorte und Trockenkuchen als Marke anstatt Monarc ? Es wäre nett wenn solche Dinge wenigstens im Prospekt kommuniziert würden, dann weiß man als Kunde bescheid, was es bei PIZZ`AH Bspw. auch gab. Wenn das so war bitte ich um kurze Rückmeldung. Ich interessiere mich immer sehr dafür was gerade bei ALDI SÜD passiert (ALDI BLOG ist eine gute Grundlage) und bin deshalb immer froh über Neuerungen informiert zu werden und die neuen Produkte/Umstellungen auch Bekannten vorzuschlagen. Ich bitte um Kurze Rückmeldung, danke!
Antworten

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar