Ist bio wirklich bio?

Wenn in der Landwirtschaft auf Kosten der Verbraucher getrickst, geschlampt oder gar betrogen wird, ist das nicht zu tolerieren. Leider kommt es aber doch immer wieder zu Verstößen. Muss man das hinnehmen?

Nehmen wir aus aktuellem Anlass das Thema Bio-Eier.

ALDI SÜD hat seit vielen Jahren Bio-Eier im Sortiment. Die Experten im Qualitätswesen von ALDI SÜD sind überzeugt davon, dass diese Produkte einen Mehrwert gegenüber konventionellen Produkten bieten. Und so denken auch viele unserer Kunden, denn obwohl die Bio-Eier etwas mehr kosten als Produkte aus konventioneller Herstellung, ist die Nachfrage in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Und weil die Nachfrage gestiegen ist, konnten wir wiederum immer mehr Bio-Eier einkaufen.

Viele Landwirte, die vorher konventionelle Produkte erzeugten, steigen aufgrund dieser Entwicklung auf ökologische Erzeugung um. Das ist an sich eine gute Entwicklung. Dennoch, das lässt sich nicht leugnen, ist der Bio-Markt durchaus anfällig für Verstöße gegen Richtlinien. Denn hier geht es um höherwertige Ware, die im Einkauf teurer bezahlt wird. Und leider gibt es schwarze Schafe, die das ausnutzen.

Die entscheidende Frage ist: Was macht ALDI SÜD?

Wir als Händler haben den Auftrag dafür zu sorgen, dass unsere Kunden die Produkte erhalten, für die sie bezahlen. Aus diesem Grund sind uns Sicherungssysteme für unsere Produkte äußerst wichtig. Denn zum einen möchten wir die Produkte, die wir als Händler einkaufen, natürlich auch erhalten. Wer möchte schon übers Ohr gehauen werden? Zum anderen ist es uns vor allem für Sie als unsere Kunden ein äußerst wichtiges Anliegen, dass Sie unseren Produkten auch vertrauen können. Bei Bio-Eiern bedienen wir uns zweier Instanzen, die als Sicherungssysteme dienen:

Das KAT-Siegel des „Vereins für Kontrollierte alternative Tierhaltungsformen“ ist für ALDI SÜD und alle anderen Handelsunternehmen die wichtigste Kontrollinstanz bei Eiern. Regelmäßig führt der Verein Kontrollbesuche, sogenannte Audits, durch. Generell erfolgen die KAT-Prüfungen unangemeldet. Bei Freiland- sowie bei Biohaltungsbetrieben finden zusätzlich mindestens zweimal im Jahr Auslaufkontrollen statt.

Das Bio-Siegel gibt darüber hinaus Auskunft über den ökologischen Landbau bei der Erzeugung und über die verbesserten Haltungsbedingungen mit einem Mehr an Platz und geregeltem Auslauf. Überwacht wird die Einhaltung der Bestimmungen für alle Bio-Produkte in der EU durch jeweils zuständige Öko-Kontrollstellen, die die Bio-Betriebe mindestens einmal jährlich kontrolliert. Diese Kontrollen schließen neben einer Dokumentenprüfung auch eine Betriebsbesichtigung ein. Sofern Mängel festgestellt werden, müssen diese innerhalb einer vorgegebenen Frist beseitigt werden. Bei schwerwiegenden Verstößen können Geldbußen festgelegt oder gar ein Vermarktungsverbot verhängt werden.

Über diese externen Kontrollen hinaus führen wir auch regelmäßig eigene Audits durch.

Umso mehr ärgert es uns, dass es diese schwarzen Schafe gibt, die – vielleicht aus bösem Willen, vielleicht aus Gedankenlosigkeit – durch die Sicherungssysteme schlüpfen. Im Endeffekt betrügen sie uns als Händler, Sie als Verbraucher und letztendlich natürlich auch alle Kollegen in der Landwirtschaft, die sich an alle Regeln und Richtlinien halten und jeden Tag einen tollen Job machen. Die geraten nämlich dann in der öffentlichen Wahrnehmung gleich mit in Verruf.

Auch für die Zukunft können wir leider nicht hundertprozentig garantieren, dass keine Verstöße mehr stattfinden. In jedem Fall reagieren wir gegenüber den Betrieben sehr konsequent, wenn uns Zuwiderhandlungen durch interne Kontrollen oder durch externe Hinweise bekannt werden. Den Schaden für unsere Kunden bedauern wir dabei außerordentlich. Wir übernehmen die Verantwortung und bemühen uns um schnellstmögliche Aufklärung. Gleichzeitig arbeiten die Verantwortlichen bei ALDI SÜD weiterhin intensiv daran, die Sicherungssysteme gemeinsam mit den verantwortlichen Stellen und den Lieferanten der Produkte so weiterzuentwickeln, dass möglichst wenige dieser schwarzen Schafe durchschlüpfen. Wir hoffen, dass Sie als unsere Kunden den Weg mit uns gehen.

Kommentare

Warum muss man Eier aus den Niederlanden beziehen oder aus anderen EU Ländern und nicht direkt aus Deutschland? Ich als Verbraucher, wenn ich schon Bio kaufe, weiß ich auch, dass ich mehr dafür bezahlen muss. Ich denke auch die anderen Verbraucher die bei Aldi Bio-Produkte einkaufen, wären bereit mehr für diese Produkte zu bezahlen, wenn die Haltung, die Qualität etc. stimmt.

Claudia Gölz
    Lina Unterbörsch

    Hallo Claudia,

    vielen Dank für deinen Beitrag. Selbstverständlich bevorzugen wir auch bei unseren Bio-Produkten regionale Erzeuger. Um trotz der großen Nachfrage die gewünschte Produktvielfalt anzubieten, müssen wir jedoch auch deutschlandweit und international einkaufen. Die Transportwege halten wir hierbei grundsätzlich so kurz wie möglich.

    Viele Grüße
    Lina Unterbösch

    Lina Unterbörsch

Wie kommt es, dass ich am 1. August beim Kauf von Eiern auf der Verpackung das Zeichen DE gesehen habe und in der Verpackung befanden sich Eier mit dem Stempel NL. Ich habe das einem Mitarbeiter gezeigt, und er hatte auch keine Erklärung dafür, sagte aber, der Stempel auf den Eiern bezeichnet das Herkunftsland. Ich kaufte dann Bio-Eier, auf denen gleich zwei Stempel waren, zwar beide gleich, Verfalldatum 18.08., aber auf der Verpackung war gestempelt PN-Nr DE-051528, auf den Eiern 0-DE-0358741. Ich dachte immer, die Bezeichnung auf der Verpackung und auf dem Ei müssen übereinstimmen. Dann kam die Nachricht vom Eierskandal und daher bin ich jetzt doch verunsichert, weil ich immer dachte, auf Aldi kann ich mich verlassen.

Ehrentraud Pecher
    Lina Unterbörsch

    Hallo Ehrentraud,
    im Sinne unserer Sortimentspolitik achten wir darauf, dass wir vor allem Produkte anbieten, die möglichst viele Verbraucher überzeugen und entsprechend nachgefragt werden. Da es uns nicht möglich ist, fortlaufend Bio-Eier aus Deutschland einzukaufen, da diese oftmals nicht in den für uns relevanten Mengen verfügbar sind, beziehen wir zudem Bio-Eier aus den Niederlanden. Auf der Verpackung ist daher die jeweilige Packstation angegeben; die Herkunft ist immer auf den Eiern selbst als Aufdruck abzulesen. Wir verstehen deine Verunsicherung, können dir aber versichern, dass wir stets versuchen, unsere Ware möglichst regional zu beziehen. Aus den bereits genannten Gründen ist dies jedoch nicht immer machbar.

    Viele Grüße, Lina Unterbörsch

    Lina Unterbörsch

Werden belastete Eier von Aldi Süd zurückgenommen?

Ute Holder
    Lina Unterbörsch

    Hallo Ute,

    das ist selbstverständlich möglich. Du kannst alle Eier, die du bei uns gekauft hast, auch ohne Kassenbon zurückgeben.

    Viele Grüße
    Lina Unterbösch

    Lina Unterbörsch

Schreibe einen Kommentar