Start Verantwortung Für mehr Tierschutz

Für mehr Tierschutz

Von   

Maxi Thinius

  -  

0
Lesedauer 3 Minuten

Ob im Müsli, im Kaffee oder pur – Milch schmeckt und ist daher fester Bestandteil vieler Speisepläne. Vielen Verbrauchern ist beim Milchgenuss aber nicht nur der Geschmack wichtig, sondern auch das Wohl der Milchkühe. Sie wünschen sich Informationen dazu, wo die Milch herkommt und wie die Tiere gehalten werden.

Auch uns bei ALDI SÜD liegen Verbesserungen in der Milchkuhhaltung am Herzen. Deshalb bieten wir ab sofort Trinkmilchprodukte mit dem Tierschutzlabel an und setzen so ein Zeichen für mehr Tierwohl.

Das Label des Deutschen Tierschutzbundes steht für transparente und verbindliche Kriterien für die Haltung von Milchkühen.

Die Standards des Tierschutzlabels liegen deutlich höher als die gesetzlichen Richtlinien und wurden zusammen mit Entscheidern aus den Bereichen Wissenschaft, Landwirtschaft, Handel und Verarbeitung erarbeitet. Die Einhaltung der Vorgaben wird entlang der Lieferkette durch unabhängige Zertifizierungsstellen kontrolliert und zertifiziert.

Unsere Bayerische Bauernmilch, die wir seit 2015 in allen Filialen in Bayern verkaufen, trägt ab sofort das blaue Tierschutzlabel in der Einstiegsstufe. Das Siegel befindet sich sowohl auf der fettarmen Milch als auch auf der Vollmilch und garantiert, dass die Milch von Kühen stammt, die mindestens im Laufstall mit entsprechender Bewegungsfreiheit gehalten werden. Zudem müssen Maßnahmen zum Kuhkomfort wie Kuhbürsten oder eingestreute Liegeflächen gewährleistet sein. Außerdem schreibt das Siegel eine jährliche Klauenpflege vor und verbietet die Enthornung ohne Betäubung.

Die Milch stammt von etwa 70 familiengeführten Milchviehbetrieben in Bayern, wie zum Beispiel dem Hof von Landwirt Andreas Böhm. Er führt den Betrieb in vierter Generation und legt viel Wert auf das Wohl seiner Kühe: „Die Milchviehhaltung hat hier in Bayern Tradition. Wir waren und sind ein Teil davon und fühlen uns für die Tiere und ihre täglichen Bedürfnisse verantwortlich. Hier auf unserem Hof kennen wir jede Kuh mit Namen – das ist unser Antrieb. Wir produzieren Milch mit besonderen Tierschutz-Anforderungen, weil wir davon überzeugt sind.“

Auch in der Premiumstufe des Tierschutzlabels bietet ALDI SÜD eine Trinkmilch an.

Unsere Meierkamp „Weidemilch“ in der Premiumstufe ergänzt das Sortiment. Für die Premiumstufe gelten zusätzlich zu den Kriterien der Einstiegsstufe weitere Anforderungen in der Haltung der Kühe: ein Zugang zur Weide und eine geringere Anzahl von Kühen im Stall.

Neben den Sorten mit dem Tierschutzlabel umfasst das Milchangebot von ALDI SÜD noch eine frische fettarme Milch und eine frische Vollmilch in Bio-Qualität.

Maxi Thinius
Als Corporate Responsibility Manager im Bereich Landwirtschaft und Tierwohl setze ich mich vor allem für die Förderung von regionalen Produkten und mehr Tierwohl ein. Bei ALDI SÜD nehmen wir die gesamten Lieferketten von Lebensmitteln und Non-Food-Artikeln unter die Lupe und setzen Tierwohlmaßnahmen um. Vor meiner Zeit bei ALDI SÜD habe ich Agrarwissenschaften und Prozess- und Qualitätsmanagement in der Landwirtschaft mit Schwerpunkt Nutztiere studiert.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar