Lesedauer 3 Minuten

Unsere Kollegen in den Filialen freuen sich schon auf ihre neu gestylten Outfits. In 15 ausgesuchten Filialen testen die jeweiligen Teams seit Mitte März sechs Wochen lang die Filialkleidung der Zukunft. Mit dabei ist Can Yalin. Der 22-Jährige aus Eschweiler macht bei uns eine Ausbildung zum Verkäufer und möchte später Einzelhandelskaufmann werden. Nebenbei ist er leidenschaftlicher Musiker. Wir haben mit ihm über sein Hobby, seinen Job bei ALDI SÜD und natürlich über seinen ersten Eindruck von der neuen Filialkleidung gesprochen.

Can, du bist leidenschaftlicher Musiker und Azubi im Einzelhandel. Passt das zusammen?

Das passt sehr gut zusammen. Ich wollte schon immer dort arbeiten, wo ich viel mit unterschiedlichen Menschen zu tun habe. In der Filiale ist es manchmal wie bei einem Auftritt vor Publikum. Du bereitest dich und deine Umgebung vor, du möchtest etwas präsentieren und andere damit begeistern. Ich mag es, mit Leuten in Kontakt zu kommen, sie anzusprechen und ihnen was mitzugeben. Das kann mit einem Song vor Publikum funktionieren, aber auch bei einem Kunden. Zum Beispiel, wenn ich ihm weiterhelfen oder vielleicht auch überraschen kann. Das macht mich happy.

Can Yalin (22) ist schon erfolgreich bei „The Voice“ aufgetreten. Aktuell macht er bei ALDI SÜD eine Ausbildung zum Verkäufer und möchte anschließend Einzelhandelskaufmann werden.

Dein Team testet die Filialkleidung der Zukunft. Wie war dein erster Auftritt im neuen Style?

Um ehrlich zu sein, ich war schon ein wenig nervös. Man weiß ja nicht, wie es bei den Kunden ankommen wird. Aber schon nach kurzer Zeit wurde ich darauf angesprochen, dass die Kleidung sehr gut aussieht. Außerdem hat mir ein Kunde zugeflüstert, dass die neue Kleidung den modernisierten Filialen viel besser gerecht wird als die alte. Ich würde mal sagen, Auftritt gelungen!

Tragen alle das gleiche oder gibt es Unterschiede?

Wir haben unterschiedliche Looks. Optisch lässt sich das Filialführungsteam jetzt an den anthrazitfarbene Poloshirts und Blusen oder Hemden erkennen. Dazu passend gibt es noch Damen-Blazer oder Herren-Sakkos. Die Poloshirts für Mitarbeiter und Auszubildende sind in Cyan gehalten, einem leuchtenden Blau.

Wie gefallen dir die Outfits der Kolleginnen und Kollegen?

Ich war schon fast neidisch. Die eleganten Blazer der Führungskräfte oder die coolen Shirts der Teilzeitkräfte – richtig gut. Da will man sich erst recht ins Zeug legen, um in Zukunft so etwas tragen zu dürfen. Was mir auch sehr gut gefällt, ist, dass die unterschiedlichen Positionen und Funktionen der Mitarbeiter besser zu erkennen sind. So können die Kunden sie besser unterscheiden und wissen, zu welchen Mitarbeitern sie mit ihren Anliegen gehen können.

Du hast dich vor Weihnachten mit der Gitarre in die Filiale gesetzt und Weihnachtslieder gesungen. Gibt es dieses Jahr eine Fortsetzung?

Das war eine tolle Erfahrung. Der Auftritt kam super an, bei Kunden und Mitarbeitern gleichermaßen. Noch ist nichts geplant. Aber wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte, bin ich dabei.

Falls dem einen oder anderen unser Mitarbeiter Can Yalin irgendwie bekannt vorkommt: Er ist 2015 bei der TV-Sendung „The Voice“ aufgetreten und war dort sehr erfolgreich.

Weitere Informationen und Bilder zur neuen Filialkleidung gibt es in unserem Beitrag zum Projekt ALDI SÜD Team Style.

Übrigens: Nicht nur unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekommen neue Kleidung, auch unsere Filialen erhalten ein neues Design. Seit 2016 werden sie nach und nach modernisiert. Wie das geht, sieht man hier.

7 Kommentare

Avatar
Ich Arbeite seit 20 Jahre bei ALDI SÜD.....finde das hellblau nicht passend da wir seit Jahren in diesem Outfit rumlaufen ......und man sich immer schmutzig in diesem hellblau vorkommt.....vor allem wenn man in der früh schon Obst und Gemüse einräumt schaut man aus wie eine sau.....etwas dunkleres wäre doch ganz super.....denkt doch bitte auch mal an uns die dann vor den Kunden den ganzen Tag im dreckigen Gewand arbeiten müssen.....lg....
Antworten
Avatar
Außerdem arbeite ich immer noch beim ALDI und nicht in einem Flieger nach Süden das wir ein Halstuch tragen sollen......Krawatten bei Männer wurde zum Glück abgeschafft ....aber Halstuch bei Verkäuferinen?????????????SOOOORRRYYYY geht ja gar ned !!!!!
Antworten
    Tobias Neuhaus
    Hallo Frau Sem, schade, dass Ihnen die neue Filialbekleidung nicht gefällt. Im letzten Jahr haben wir drei verschiedene Outfits vorgestellt. Alle Mitarbeiter hatten hierbei die Gelegenheit, für ihren Favoriten abzustimmen. Die Mehrheit hat sich dabei für dieses Outfit entschieden. Viele Grüße
    Antworten
Avatar
Wie das Personal da rumläuft, interessiert mich herzlich wenig, solange es ordentlich aussieht und ekliges Fett, Tätowierungen, Metallstanzen u.ä. großflächig abdeckt werden. Zu Aldi geht man seit Jahrzehnten, weil Karl und Theo die einfache Geradlinigkeit zur Unternehmenskultur erhoben haben. Das hat man dann ja spätestens mit der neuen "Verschönerung" der Läden aufgegeben. Wo ich vorher ratzfatz blind einkaufen konnte, sucht man sich nun den Hirsch in überdreht aufgemachten Regalreihen mit völlig willkürlich erscheinender Produktplatzierung (oftmals noch das gleiche an mehreren Stellen). Von den Laufmetern will ich gar nicht reden. Wenn ich diesen Sch.... haben wollte, würde ich zu Kaufland & Co. gehen. Fehlt nur noch, daß Ihr demnächst anfangt, einen mit dummer Musik zu bedödeln. Wer ein Einkaufs-"Erlebnis" haben will, wird NIE zu Aldi, Lidl, Kaufland oder sonst einem Ramschladen gehen, sondern zu Manufactum & Co. Meine (Lebensmittel-)Einkäufe, die früher für den täglichen Bedarf fast ausschließlich bei Aldi erfolgten, habe ich seitdem auf ein unvermeidliches Minimum beschränkt. Ich feiere jeden Aldi, der noch nicht umgebaut ist.
Antworten
Avatar
Wird die neue Kleidung auch bei uns in den USA kommen oder nur Deutschland
Antworten
Avatar
Oh je, ich muss gestehen, die cyanblauen Poloshirts haben schon eine sehr "billige/ramschige" Wirkung. Ein Label, von dem Aldi doch mittlerweile sehr gut weggekommen ist. Na klar, die Farbe kommt im Logo vor, doch das dort dominierende Dunkelblau hätte eine deutlich seriösere Wirkung. Zudem: Ein Halstuch zum Polohemd ist schon eine sehr seltsame Kombination. Und: Was tragen die blazer-/sakkolosen Angestellten in den kälteren Monaten?
Antworten
    Tobias Neuhaus
    Hallo Sarah, im letzten Jahr standen einige Designs zur Auswahl, die bei einer Live-Modenschau vorgeführt worden sind. Hierbei hatten alle Mitarbeiter die Möglichkeit, für ihren Favoriten abzustimmen. Diese Designs wurden von den Kollegen favorisiert. Und für die kältere Jahreszeit gibt es doch noch die dunklen Jacken. Viele Grüße
    Antworten

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar