Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren: Wir sind dabei!

Gabelstapler fahren – das ist für viele Männer eine absolute Lieblingsbeschäftigung. Auch für Ahmet Tekindag. Seit zwei Jahren arbeitet der 35-Jährige im Logistikzentrum von ALDI SÜD in Kerpen. Neben der Kommissionierung von Ware sieht man ihn hin und wieder auch auf dem Stapler durch die große Halle düsen. Bevor er zu ALDI SÜD kam, war er 14 Jahre lang ausschließlich als Gabelstaplerfahrer unterwegs. Seinen Beruf hat Ahmet zur großen Leidenschaft gemacht: Mit dem Stapler ist er in der Lage richtige Kunststücke zu vollführen. Deshalb nimmt er am Wochenende an der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren teil. Wir haben ihn gemeinsam mit dem WDR bei den Vorbereitungen getroffen.

Ganz ruhig und konzentriert sieht Ahmet aus, wie er so auf seinem Stapler sitzt. Mit kleinen aber feinen Handbewegungen steuert er die Gabel seines Staplers in Richtung der Stapelchips. Sekunden später hängt die Chipspackung in der Luft. Vorsichtig drapiert er mit dem Gerät die Stapelchips auf eine weitere Packung. Was beeindruckend und zugleich einfach aussieht, ist das Ergebnis jahrelanger Übung. „2005 habe ich zum ersten Mal im Fernsehen die Meisterschaften der Staplerfahrer gesehen und war sofort begeistert“, erzählt Ahmet. „Meine Frau hat mich zuerst ausgelacht, als ich ihr erzählte, dass ich mitmachen möchte. Kurze Zeit später habe ich mich angemeldet und beim ersten Mal direkt die Regionalmeisterschaften gewonnen.“

Deutscher Meister 2010

Seitdem nimmt Ahmet Tekindag jedes Jahr bei den Meisterschaften teil. Zuerst bei den regionalen und, sofern er dort Gruppensieger wird, im Anschluss bei den Deutschen Meisterschaften. 2010 holte er sogar den Titel und wurde Deutscher Meister im Staplerfahren. Am Wochenende ist es in Aschaffenburg wieder soweit: Gemeinsam mit knapp 200 weiteren Fahrern tritt er an, um den Titel „Deutscher Meister“ erneut zu holen. Für Ahmet Tekindag ist das ein großes Ereignis: „Die Meisterschaft ist sehr aufregend. Das Fernsehen und Radio sind da und alles wird auf der Leinwand übertragen“, sagt er stolz. Seine ganze Familie begleitet ihn dabei.

Bei den Meisterschaften im Staplerfahren geht es darum, mit dem Gabelstapler Aufgaben aus dem Alltag eines Staplerfahrers in Bestzeit zu absolvieren. Hierfür muss Ahmet verschiedene Parcours durchlaufen. Das erfordert höchste Konzentration und vor allem Geschicklichkeit. Logisch, dass es auch mal daneben gehen kann. „Wenn ein Turm umkippt, ist das natürlich ärgerlich – genau wie auf der Arbeit, wenn eine Palette nicht richtig sitzt“, sagt Ahmet. Sein Traum ist es übrigens, eines Tages bei den Weltmeisterschaften der Staplerfahrer mitzumachen. Wenn er den Titel am Wochenende holt, würde er sich für die Weltmeisterschaft qualifizieren.  Wir drücken ihm fest die Daumen!

Wie es aussieht, wenn Ahmet Tekindag Kunststücke mit dem Gabelstapler vollführt, seht Ihr in dem folgenden Film:

Ahmet Tekindag ist übrigens nicht der einzige ALDI SÜD Mitarbeiter mit ungeahnten Talenten. Einer unserer Regionalverkaufsleiter, Christian Reif, war 2010 Europameister im Weitspringen. Auf unserem Blog hat er uns seine Geschichte erzählt.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar