Designwettbewerb: Mitarbeiter bekommen neue Kleidung

Nach der Umgestaltung aller ALDI SÜD Filialen bis 2019 bekommen auch die Mitarbeiter neue und modernere Kleidung. Hierzu arbeitet ALDI SÜD ab sofort mit der AMD Akademie Mode & Design in München zusammen. Die Studierenden haben die Möglichkeit, unter dem Titel „ALDI SÜD Team Style“ Outfits für Azubis, Filialleiter und Filialmitarbeiter zu entwerfen. Bei einer Fashionshow im Mai 2018 in einer ALDI SÜD Filiale wird aus den drei besten Entwürfen das Gewinneroutfit gekürt. Die neue Filialkleidung erhalten die Filialmitarbeiter ab 2019.

4. Oktober 2017, AMD Akademie für Mode & Design in München. Heute fällt der Startschuss für den Designwettbewerb „ALDI SÜD Team Style“ mit einem großen Kick-Off-Event. Die 18 Modestudentinnen haben sich bereits im Vorfeld auf das Projekt umfassend vorbereitet. Drei Tage durfte jede von ihnen in einer ALDI SÜD Filiale selbst anpacken und den Verkaufsalltag hautnah miterleben – und das natürlich alles in der aktuellen ALDI SÜD Filialbekleidung. So konnten sie am effektivsten testen, wie die Bekleidung sitzt und ob sie dem mitunter anstrengenden Filialalltag standhält. Beim Kick-Off haben die Studentinnen nun erstmals die Gelegenheit, sich über ihre Filialzeit auszutauschen und erste Ideen für die neuen Outfits zu sammeln. „Ich würde Polo-Shirts deutlich praktischer finden als die aktuellen Blusen und Hemden“, sagt zum Beispiel Studentin Sarah Mair. „Dann müssen diese aber deutlich figurbetonter sein als die üblichen Polo-Shirts“, ergänzt ihre Kommilitonin Katharina Schumacher.

Die Studentinnen diskutieren, wie die neue Filialbekleidung aussehen kann.

Die Studentinnen diskutieren, wie die neue Filialbekleidung aussehen kann.

Ein gelungener Auftritt unseres Überraschungsgastes

Plötzlich geht die Tür auf und die Studentinnen staunen nicht schlecht, als der prominente Modedesigner Thomas Rath die Aula betritt. „Uaahh, wie cool“ oder „Woohoo“: Mit kräftigen Beifall begrüßen die jungen „Fashionista“ den Überraschungsgast des Tages. Und der lässt es sich natürlich nicht nehmen, jede Studentin persönlich mit Handschlag zu begrüßen. „Wir werden in den nächsten Wochen ganz viel zusammen sein, meine Lieben“, sagt der ehemalige Juror von Germany’s next Topmodel“ gut gelaunt und kündigt an: „Als Pate werde ich euch ab jetzt regelmäßig beim Herstellungsprozess beraten. Ich bin schon sehr gespannt auf die Entwürfe. Unser Ziel ist es, eine kreative und tragbare Kollektion zu entwerfen, in der sich die Mitarbeiter wohlfühlen.“

Modedesigner Thomas Rath steht den Studierenden mit seiner langjährigen Modeexpertise zur Seite.

Genau darum wird es beim Designwettbewerb „ALDI SÜD Team Style“ in den nächsten Monaten gehen: In einer ersten Runde erstellen die Studentinnen 18 Entwurfsskizzen, aus denen Thomas Rath gemeinsam mit einer fachkundigen Jury die besten neun auswählt. In einer zweiten Praxisphase stellen die Studierenden aus den ausgewählten neun Vorschlägen erste Bekleidungs-Prototypen her, aus denen sich die Jury wiederum für die besten drei entscheidet. Die Finaloutfits werden auf einer großen Fashionshow am 6. Mai 2018 in einer ALDI SÜD Filiale in München vorgeführt und das Gewinneroutfit gekürt. Über den Laufsteg schreiten dabei aber keine professionellen Models, sondern unsere Filialmitarbeiter selbst präsentieren die Kollektionen.

ALDI SÜD Mitarbeiter entscheiden mit

Übrigens: Die Entscheidung, welches Outfit am Ende produziert wird, fällt nicht die Unternehmensführung von ALDI SÜD. Die Mitarbeiter können sich für einen Platz in der Jury an der Seite von Thomas Rath bewerben. Bei der finalen Fashionshow haben alle rund 40.000 Mitarbeiter zudem die Möglichkeit, als Gast der Show oder via Live-Stream im Internet für ihr Lieblingsoutfit abzustimmen.

Unsere Mitarbeiter machen sich auch schon fleißig Gedanken, wie die neue Bekleidung einmal aussehen könnte. Einige Ideen haben sie zum Beispiel unter unserem Instagram-Post mit dem Hashtag #aldisüdteamstyle kommentiert.

Gruppenfoto Studentinnen der AMD und Thomas Rath

ALDI SÜD Instagram-Post: Stand 06.10.2017

Doch noch einmal zurück zur Kick-Off-Veranstaltung. Der folgende Videobeitrag fasst das Event noch einmal zusammen. Zu Wort kommen neben Thomas Rath auch die AMD-Dozentin und Kursleiterin Shirin Seyed sowie Studentinnen der AMD Akademie für Mode & Design.

 

Kommentare

Hoffentlich ist die neue Kleidung nicht so altmodisch . Modern sollte sie aussehen. Schlicht und und elegant. Denkt bitte ans bügeln. Ich brauche täglich eine frische Bluse. Dann viel Spaß

Veronika Jung
    Jessica Buschmann

    Hallo liebe Veronika,
    auch wir sind gespannt, welches Outfit es am Ende schafft. Die Studentinnen lassen Ihrer Kreativität freien Lauf und werden eine moderne und komfortable Kollektion vorstellen; da haben wir gar keine Sorge und freuen uns schon darauf.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

    Jessica Buschmann

Ich hoffe das die neue Kleidung nicht zu figurbetont ist…man muss sich darin über den Tag sehr viel bewegen. Toll wäre auch wenn sie nicht zu „kurz“ ist..ich habe vom oberkörper her einen anscheind langen; Da ist es immer etwas unangenehm wenn man etwas nach oben oder ganz unten räumt die Bluse etc nach oben rutscht

Bin ganz gespannt auf die Ideen
Wünsche euch ebenfalls ganz viel Spass

Nina Wiersch

Bitte beim Entwurf auch an Mitarbeiter denken die etwas mehr auf den Hüften haben

Manuela Rau

    Da Stimme ich voll zu! Ich möchte mich nicht wie eine Wurst in Pelle fühlen.

    Bianca

Die Blusen sind während des Arbeitens echt unpraktisch ständiges hochrutschen dass man nur am rumziepen ist. Deswegen hoff ich auch dass die neue Kleidung nicht zu figurbetont ist auch weil nicht alle Mitarbeiter Größe 36-38 tragen da würde ich mich in einen wie beschriebenen “ sehr figurbetonten Poloshirt“ als Mitarbeiter total unwohl fühlen.
Also macht das Beste daraus :) hoffentlich ist es für uns während der Arbeit praktisch und figurlich ( für die Mädels ab Größe 40+) gut tragbar

Nadine

Ich möchte bitte keinen „Sack“ als neue Bluse – figurbetont für schmale Leute und für die etwas kräftigeren vielleicht ein ausweichmodell

Joenna
    Jessica Buschmann

    Vielen Dank für eure Vorschläge! Wir freuen uns über die Anregungen und geben euer Feedback an unsere Kollegen weiter. Natürlich werden alle Studentinnen ihr Bestes geben und versuchen, jedes noch so kleine Detail zu berücksichtigen. Wir freuen uns genauso wie ihr und bleiben weiterhin gespannt.

    Ein schönes Wochenende an alle und die besten Grüße

    Jessica Buschmann

Bitte auch an die Frauen mit Gr.42 + denken .
Ich persönlich fände Polo – Shirts , die nicht tailliert sind , total klasse .

Heike

Ich bin auch gegen die Blusen.
Sie verrutschen ständig,gehen schnell kaputt und wenn man wie ich ständig im Laden arbeitet,sehen sie auch nach einem Tag direkt aus wie Sau,weil sie viel zu hell sind.
Jeden Fleck sieht man darauf.
Ich bin für einen sportlich,schicken Look für jedermann.
Würde auch Poloshirts sehr begrüssen.
Ich freue mich auf neue und hoffentlich praktische,schöne Kleidung.
Viel Erfolg ;-)

Sabine Bonder

    Ja, an die nicht ganz so schmalen Mädels muss man denken. Ich bin zudem auch noch recht gross und die Blusen sind einfach immer zu kurz. Zudem fehlen da nach unten auch einfach Knöpfe.
    Shirts in Lang und Kurzarm wären echt genial. Auch Jacken sollten in grossen Grössen diesmal nicht ganz so figurbetont sein. Ich darf meine nicht zumachen, denn sonst sieht es wirklich schlimm aus.

    Wird es denn auch Hosen geben?

    Sabine

Neue Arbeitskleidung? Super Sache!!! Aber bitte bitte bitte auch an die Mitarbeiter denken, die etwas größer sind, als nur 1,60m! Das geht zum einen um die Länge der Blusen (oder was auch immer es wird) und ganz wichtig um die Ärmellänge!!!
Derzeit kann ich weder die 1/1-Blusen noch die Jacken tragen! :(

Steffi Kaul

Ich würde eine Mischung aus Blusenschnitt mit Poloshirt bevorzugen. Nicht ganz so heller Stoff.

Mit der Hose als Arbeitskleidung finde ich nicht so gut. Jeder bevorzugt da andere Modelle die am besten passen.
Wenn ich da nur an diese MC Donald Hosen denke……. 🤔🙄

Andrea

Eine Art Tunika mit Gummizug und Elasthan wäre für die weiblichen Mitarbeiter nicht schlecht. Für die Herren wären Poloshirts gut. Die Aldi Logo Farben würden mir auch gefallen.

M. Marx

Für etwas anderes wie Blusen wäre ich auch. Oder eine Mischung aus beidem. Und wie ich lesen konnte gibt es noch mehr Kolleginnen die etwas mehr auf den Rippen haben. Also bitte dran denken. Bei den Blusen zur Zeit habe ich das Problem das es fast ein minikleid ist. Uuund ja..bitte auch ans waschen und bügeln denken. Soll es auch Hosen geben? Das wäre nicht mein Ding. Mal gespannt

Elke

Ich fände Shirts (Kurzarm und Langarm) super.Das ewige Blusen bügeln und Knöpfe annähen nervt nämlich.Auserdem wäre ein atmungsaktives Mareial genial.Die Schweissänder die sich bei mir ind auch vielen anderen Kollegen so sichtbar bilden sind wirklich sehr unangenehm.

Andrea

Blusen ja aber unbedingt eine andere Farbe die auch jetzt zum FDZ Standard passt.
Schwarz grau ect.
Oder auch Poloshirt am besten beides wo jeder dann selbst Entscheiden kann was er tragen will und er sich darin wohlfühlt:-)auf das kommts doch an Praktisch und Stylisch was zum runderneueten Aldi Süd passt:-)
Hallo neuer Aldi:-) Tschüss alter Lidl🙈🙈😎😜😜😜

Gryc Patryk Filialleiter bei Aldi Süd
Jessica Buschmann

Vielen Dank für eure tollen Vorschläge!
Wir sind genau so gespannt wie ihr.

Liebe Grüße

Jessica Buschmann

Die Blusen sind furchtbar
Shirts und Sweatshirts wären toll
Verena

Verena Eschef

Schön wär’s, wenn die neue Arbeitskleidung bügelfrei, lässig und atmungsaktiv wäre. Und über Polo Shirt’s anstatt Blusen wäre sicher auch keiner böse😉

Rebekka
Jessica Buschmann

Hallo Verena,
hallo Rebecca,
auch eure Ideen geben wir gerne weiter. Wir sind uns ziemlich sicher, dass die neue Kleidung einfach super wird und ihr euch darin wohlfühlt.

Viele Grüße

Jessica Buschmann

Auf jeden Fall was aus bequemen Materialien. Eine schöne Farbe mit schönen angenehmen und figurschmeichelnden Formen auch für die +Size Frau. Ich bin gespannt was uns erwartet und Toi, Toi, Toi für den Wettbewerb

Simone Schlößer

Hallo,
Die jetzigen Hemden sind leider für unsere Tätigkeiten nicht gerade vorteilhaft!
Bügeln eine Katastrophe.., die Farbe zu hell!
Da Obst Gemüse, Ware die abgepackt werden muss, Regale die oft auch dreckig sind, dir Ärmel von den Kassen so schwarz manchmal sind,das alles die Hemden nach 2-3 Stunden Arbeitszeit verdrecken lässt!
Ein Poloshirt wie zB die Azubis haben wäre viel viel vorteilhafter schöne Farbe sieht man nicht sofort jeden Fleck.. bequem angenehmer Stoff.
Wäre schön wenn man auf die Kriterien eingeht der Mitarbeiter.
Vielen Dank

Jessica

Hallo,
neue Arbeitskleidung finde ich super. Ich wäre auch dafür, eine Mischung aus Bluse und Poloshirt. Aber bitte an die Bügelei denken. Auch sollte die Arbeitskleidung Saison angepasst sein. Für die heißen Tage gern etwas luftiges. Nichts ist schlimmer als verschwitzte , stinkige Kleidung. Für den Winter gerne Sweatshirts. Aber auf jeden Fall keine Hosen. Das sollte uns überlassen sein. Jeder bevorzugt ja sein eigenen Schnitt.
Auch etwas mehr Farbe würde uns gut tun. Muss nicht das ganze Shirt sein. Aber das Logo ,oder abgesetzte Details farbenfroh. Natürlich sollte für jede Figur was dabei sein. Kleine Zierliche können nicht das selbe tragen wie große Korpulente Frauen. Ich freue mich auf eure Ideen. Viel Spaß,

Katrin
    Jessica Buschmann

    Hallo Katrin,
    vielen Dank für deine Ideen! Die jungen Designerinnen entwickeln sicherlich eine Arbeitskleidung, in der Ihr euch richtig wohl fühlen werdet. Wir sind auch schon sehr gespannt!

    Viele Grüße

    Jessica Buschmann

Hallo zusammen,
sicherlich ist es wichtig das man an alle Figuren denkt ob Groß, Klein, Dick oder Dünn es gibt auch einige die sind schlang habe aber eine Große Oberweite. Es ist auch wichtig das die neue Arbeitskleidung, bequem zum Arbeiten ist und das man nicht nur gut damit ausschaut. Es ist auch wichtig das mann nicht jeden Schweiß Tropfen darauf sieht auch wenn man nicht Stinkt sieht es nicht schön aus sonder unhygienisch. Ich finde es aber auch sehr wichtig das man für Die Kassen Mitarbeiter dickere Kleidung hat da es dort meistens sehr Kalt ist und man sich ziemlich schnell etwas weg holt. So werden weniger Mitarbeiter Krank und das kommt auch der Firma zu gute😃

Gülay Yasemin
    Jessica Buschmann

    Hallo Gülay,
    die Studentinnen der AMD Akademie Mode & Design in München versuchen alles, um euren vielen Wünschen gerecht zu werden. Wir sind schon gespannt und sicher, dass ihr euch in der neuen Arbeitskleidung sehr wohl fühlen werdet. Vielen Dank für deinen Beitrag!

    Liebe Grüße

    Jessica Buschmann

P.s. ich fände es auch toll wenn die Firma uns auch die Hosen stellen würde 😊 da es ja doch auch vorkommt das man sich die Hosen während des Arbeitens kaputt macht🙈

Gülay Yasemin

wann kann man sich bewerben?

Sabrina
    Jessica Buschmann

    Liebe Sabrina,
    das nennen wir Timing: Ab heute können sich Filialleiter, Filialmitarbeiter und Auszubildende im Verkauf als Jurymitglied bewerben. Nähere Informationen zum Ablauf und zur Bewerbung findest du im Intranet.
    Wir wünschen dir viel Erfolg!

    Viele Grüße

    Jessica Buschmann

Farbliche Unterscheidung der Mitarbeitergruppen ist ein großer Vorteil um den Kunden zu ermöglichen den Filialleiter und seinen Stellvertreter konkret ansprechen zu können.
Leider kommt es oft zu Missverständnissen wenn tiefgreifende Fragen an Ladenhilfen oder Aushilfen mit wenig Stunden gestellt werden.
Und somit leider auch zu dem was die Firma Aldi überhaupt nicht wünscht…
unzufriedene Kunden.

Melanie ehrlich
    Jessica Buschmann

    Liebe Melanie,

    vielen Dank für diesen Hinweis! Wir sind gespannt, wie die Studenten solche Problemstellungen im Designwettbewerb angehen werden.

    Viele Grüße

    Jessica Buschmann

Schreibe einen Kommentar