Der Kunde ist König – Zu Besuch beim Kundenservice von ALDI SÜD

Verena Venghaus arbeitet seit drei Jahren im Kundenservice von ALDI SÜD. Täglich gehen hier über 1.000 Kundenanfragen über den Tisch. Im Gespräch mit uns erzählt sie von ihrem Alltag. Dabei kommt es mitunter zu kuriosen und lustigen Geschichten.

Verena, wie kann man sich einen typischen Tag im Kundenservice vorstellen?

Jeder Mitarbeiter ist täglich für einen bestimmten Themenbereich verantwortlich und beantwortet die dazu eingehenden Kundenanfragen. Die Kunden können uns per Mail, über den Postweg oder – und das wird tatsächlich noch genutzt – per Fax kontaktieren. Unser Anspruch ist es, jede Anfrage zeitnah zu beantworten. Am Ende des Tages sollen also möglichst viele zufriedene Kunden stehen.

Ihr bekommt mehr als 1.000 Anfragen pro Tag – das ist eine ganze Menge. Was schreiben Euch die Leute denn so?

Die Themen sind sehr vielfältig: Wir erhalten Sortimentsanfragen, Anfragen zur Verfügbarkeit von Aktionsartikeln oder zu Inhaltsstoffen. Manche hinterlassen auch einfach nur eine Nachricht zu unserem aktuellen Handzettel. Natürlich gibt es auch Anfragen von Kunden, die mit einem Artikel einmal nicht ganz zufrieden sind. Die Kundenzufriedenheit steht bei uns an erster Stelle, so dass wir in jedem einzelnen Fall versuchen, bestmöglich weiterzuhelfen. Hier muss ich aber auch dazu sagen: Wo Kritik ist, ist auch Lob – und da freuen wir uns immer besonders drüber.

Was war denn so das kurioseste, was Du erlebt hast?

Wir erhalten jede Menge, teilweise wirklich witzige Dinge von unseren Kunden. Manche schicken uns kreative Gedichte über ALDI SÜD oder Fotos von ihren ALDI-Kostümen vom letzten Karneval. Es ist auch schon mal vorgekommen, dass sich ein Kunde in eine Mitarbeiterin aus der Filiale verguckt hat und uns dann nach der Handynummer fragt. Auch wenn wir dem jungen Mann natürlich nicht helfen konnten, war es doch eine nette Geschichte.

Und dann gibt es noch die Kunden, zu denen wir teilweise echte Brieffreundschaften pflegen. Da werden dann ganz schnell aus einer E-Mail 20 Stück und der Kontakt geht über Wochen.

„Hallo liebes ALDI Team,

mein Lieblingsspiel ist Scrabbel. Aus Buchstaben Wörter formen zu dürfen, ist für mich das größte. Daher kaufte selbst meine Mutter schon für mich Buchstabennudeln. Bei jedem Essen gebe ich mich hingebungsvoll dem Genuss der Nudeln und dem Spaß bei jedem Löffel Wörter zu finden. Das ist mein Leben, meine Liebe, meine Leidenschaft. Ich kochte mir mein Leibgericht aus Buchstabennudeln und Tomatensuppe mit Zwiebeln und Knoblauch. Der reinste Hochgenuss mit viel Spannung und Überraschung. Die ersten 2 Löffel ergaben unglaubliche Resultate mit den Worten „Desoxyribunukleinsäure“ und „Landwirtschaftsministerium“. Aber dann der Schock: „1D10T“ stand auf meinem Löffel. Ich fühle mich verletzt und betrogen. Warum sind da Zahlen in meiner Buchstabensuppe? :( Ich habe versucht sie alle herauszufiltern aber es sind zu viele. Ich bitte um Hilfe!

P.s. die „H“s haben einen etwas salzigen Geschmack. Ein „p“ ist abgebrochen und es entstand ein kleines „d“.“

ALDI SÜD stellt die Wünsche der Kunden in den Vordergrund – wie macht sich dieser Anspruch in eurem Arbeitsalltag bemerkbar?

Der Kunde ist König, das stimmt. Das zeigt sich zum einen bei uns in besonders heißen Phasen, wenn beispielsweise ein Artikel sehr stark nachgefragt wird. Vor zwei Jahren haben wir erstmals die Küchenmaschine mit Kochfunktion als Aktionsartikel angeboten. Wir hatten nicht damit gerechnet, dass der Artikel bei den Kunden so beliebt sein würde. Wir haben allein zu dem Thema mehrere tausend Kundenanfragen bekommen. Unser Einkauf hat auf die geringe Verfügbarkeit und der hohen Nachfrage reagiert – alle Kunden, die damals eine Küchenmaschine haben wollten, konnten sich in Listen eintragen oder uns schreiben und haben nachträglich ein Gerät bekommen.

Zum anderen erhalten wir sehr viele Wünsche und Anregungen von unseren Kunden, die wir regelmäßig an unsere Qualitäts- und Einkaufsabteilung weitergeben.

Erzielt Ihr damit Erfolge innerhalb des Unternehmens?

Ja, auf jeden Fall. Dafür ist das ganze ja da. Die Macht der Kunden zeigt sich auch hier: Einmal haben wir den Bio-Soja Drink dauerhaft aus dem Sortiment gestrichen. Daraufhin haben sich so viele Kunden gemeldet, dass unser Einkauf den Artikel wieder dauerhaft in das Standardsortiment aufgenommen hat.

Vielen Dank Verena für diesen Einblick!

Ihr habt eine Anregung, einen Wunsch oder einen Produktvorschlag? Dann kontaktiert unseren Kundenservice unter https://unternehmen.aldi-sued.de/de/kontakt/.

Kommentare

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 14.11.2017 morgens um ungefähr 10:00 Uhr wurde ich von der Stellvertretung dermäßen schlecht und dermaßen unfreundlich behandelt. Ich wollte nur den Preis eines Produktes wissen weil es nicht ersichtlich war. Die Stellvertreterin baffte mich dermaßen unfreundlich an, dass ich schockiert dass Produkt was ich in der Hand hatte wieder weggelegt hatte. Die Stellvertreterin kam mir hinterher und sprach mich sehr unfreundlich an warum ich dass Produkt wieder zurrück gelegt hatte. Meine Frage war warum Sie mich so unfreundlich behandeltete Ihre Antwort war „dass Sie überarbeitet und überfordert war von den Arbeitsverhältnissen. Nie wieder gehe ich zur Aldi!!!!

Özlem Uslu

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    am 14.11.2017 morgens um ungefähr 10:00 Uhr Filiale Aldi Süd, an der Piwipp Düsseldorf wurde ich von der Stellvertretung dermäßen schlecht und dermaßen unfreundlich behandelt. Ich wollte nur den Preis eines Produktes wissen weil es nicht ersichtlich war. Die Stellvertreterin baffte mich dermaßen unfreundlich an, dass ich schockiert dass Produkt was ich in der Hand hatte wieder weggelegt hatte. Die Stellvertreterin kam mir hinterher und sprach mich sehr unfreundlich an warum ich dass Produkt wieder zurrück gelegt hatte. Meine Frage war warum Sie mich so unfreundlich behandeltete Ihre Antwort war „dass Sie überarbeitet und überfordert war von den Arbeitsverhältnissen. Nie wieder gehe ich zur Aldi!!!!

    Özlem Uslu
      Nastaran Amirhaji

      Sehr geehrte Frau Uslu,

      vielen Dank für Ihre Nachricht. Dass Sie in der Filiale unfreundlich behandelt wurden, tut uns wirklich sehr leid – das ist natürlich nicht in unserem Sinne! Wir würden Ihrem Bericht sehr gerne nachgehen. Wären Sie so freundlich, uns dazu eine E-Mail an mail@aldi-sued.de zu senden und möglichst auch Ihre Telefonnummer anzugeben? Unser Kundenservice leitet alles zur Klärung an die zuständige Regionalgesellschaft weiter. Sie erhalten dann eine Rückmeldung von den Kollegen vor Ort.

      Viele Grüße

      Nastaran Amirhaji
Nastaran Amirhaji

Sehr geehrte Frau Jeranek,

vielen Dank für Ihr Feedback zu unserer Filiale in Alsdorf. Wir nehmen die Wünsche und Meinungen unserer Kunden sehr ernst und freuen uns immer über Rückmeldungen jeder Art. Leider müssen wir Ihren Beitrag aus Gründen des Datenschutzes und auch zum Schutz der Privatsphäre unserer Mitarbeiter verbergen. Damit Ihr Feedback unsere Kollegen in Alsdorf jedoch trotzdem erreicht, würden wir Sie bitten, unseren Kundenservice über das Kontaktformular auf unserer Homepage zu kontaktieren, damit dies entsprechend weitergeleitet werden kann. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen ebenfalls eine besinnliche Weihnachtszeit und senden viele Grüße

Nastaran Amirhaji

Die Auswahl an vegetarischen Produkten ist zwar groß aber die vorrätigen Mengen sind meist sehr knapp oft nur 1-2 Stück pro Einzelprodukt.

Jennifer Illmann
    Nastaran Amirhaji

    Guten Tag Frau Illmann,

    vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Wir geben sie sehr gern an die zuständigen Stellen weiter.

    Viele Grüße

    Nastaran Amirhaji

Sehr geehrte Nastaran Amirhaji, ich melde mich bei Ihnen wegen Aldi Talk.
Seit fast einem halben Jahr bin ich unzufrieden bin mit der automatischen Aufladung und dem Internetpaket 300. Es passiert immer wieder das meine Tochter (15 Jahre) kein Internet mehr hat und nicht für mich erreichbar ist. Ich weiß nicht mehr wie oft ich bei Ihrem Kundendienst angerufen habe aber es hat nichts geholfen. Ich bin seit 2013 Kunde bei Aldi Talk. Ich habe mich entschlossen den Provider zu wechseln. Und heute wollte ich meine Optionen kündigen, per Telefon. Ihr Mitarbeiter Herr Qerli (dies hat er mir so buchstabiert) war so was von unfreundlich das es mir fast die Sprache verschlagen hat.
Obwohl keine Daten abgefragt wurde hat mir der Herr sehr unfreundlich gesagt das er das getan hätte, ich fragte nach wo ich das sehen könnte, er sagte das wüsste er nicht und legte den Hörer auf. Eine Unverschämtheit und nicht forderlich für Neukunden. Ich war seit Jahren Kunde bei Ihnen und habe es bestimmt nicht verdient so behandelt zu werden. Aufgrund meiner Kündigung! Das ich Aldi-Talk nie wieder als Handy Provider nutzen werde versteht sich von selbst und auch mein Einkaufverhalten (wenn es Sie interessiert) werde ich ändern. Denn so was zeigt was Sie von Ihren Kunden halten sobald er sein Geld nicht mehr zu Ihrem Unternehmen bringt. Ich hoffe das nach dem 15.01.2018 Aldi Talk keine Abbuchungen mehr tätig. Sollte das doch der Fall sein übergebe ich die Angelegenheit sofort meinem Anwalt. Hans-Gerd Dill

Hans-Gerd Dill
    Nastaran Amirhaji

    Sehr geehrter Herr Dill,

    es tut uns sehr leid, dass Sie so schlechte Erfahrungen mit unserem Mobilfunkdienstleister ALDI TALK gemacht haben. Ein solcher Umgang mit unseren Kunden liegt definitiv nicht in unserem Sinne. Umso mehr ärgert es uns, dass Sie sich gezwungen fühlten, Ihren Mobilfunkanbieter zu wechseln. Wir entschuldigen uns noch einmal ausdrücklich bei Ihnen und hoffen, dass wir Sie in Zukunft wieder bei uns begrüßen dürfen. Bei weiteren Fragen können Sie sich sehr gerne wieder bei uns melden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nastaran Amirhaji

Guten Tag,ich möchte Ihnen von einem Gespräch vor mir an der Kasse erzählen.
Das Ehepaar, (ca 60Jahre) wünscht der Kassiererin ein gutes neues Jahr. Darauf Ihre Mitarbeiterin: auch wissen sie, das habe ich heute schon so oft gehört, ich kann dazu schon nichts mehr sagen und übrigens ändert sich ja nichts außer dass man 2018 schreibt.
Ist das Ihr Kundenservice? Wodurch wollen Sie sich von anderen Lebensmittlern unterscheiden wenn es an der Höflichkeit fehlt?Die in Ihren Geschäften sowieso nicht sehr groß geschrieben wird.
Ich wünsche Ihnen ein gesundes, erfolgreiches 2018.
Liebe Grüße aus Xanten 02.01.2018 Wilma Eumann

Wilma Eumann
    Nastaran Amirhaji

    Guten Tag Frau Eumann,

    vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Natürlich ist es nicht in unserem Sinne, wenn unsere Kunden unfreundlich begrüßt werden oder Ihnen bei einem bestimmen Anliegen nicht freundlich begegnet wird. Wir können uns von hier aus zu der Situation vor Ort nicht äußern und nicht einschätzen, ob die Kunden ein spezielles Anliegen vorgebracht haben, oder ob es sich lediglich um Smalltalk handelte. Dass Sie die Höflichkeit in unseren Filialen generell infrage stellen, finden wir sehr schade, denn wir möchten, dass sich unsere Kunden wohl bei uns fühlen und gerne bei uns einkaufen. Sollte mal etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit sein, können Sie sich jederzeit hier an unseren Kundenservice wenden; unsere Kollegen nehmen dann noch einmal Kontakt mit Ihnen auf und leiten Ihren Hinweis entsprechend weiter. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auch weiterhin bei uns begrüßen dürfen und wünschen Ihnen ebenfalls Gesundheit und Erfolg für das Jahr 2018.

    Viele Grüße nach Xanten

    Nastaran Amirhaji

Angebot Alles was Spaß macht „NERF N-STRIKE ELITE DISRUPTOR “
Erklären sie mir mal bitte was dieser SCHEISSDRECK Kinder fördert. Was lernen die Kinder an Positiven. Hat ALDI es nötig so ein Spielzeug zu verkaufen.

Schenke Anna maris
    Nastaran Amirhaji

    Sehr geehrte Frau Schenke,
    es tut uns leid, dass Sie mit dem Angebot nicht einverstanden sind und wir können Ihre Irritation nachvollziehen. Dennoch würden wir Sie bitten, sich an unsere Netiquette zu halten, damit ein Dialog möglich bleibt.
    Unsere Werbung gestalten wir immer sensibel und verantwortungsbewusst und bedauern sehr, dass uns dies Ihrer Ansicht nach hier nicht gelungen ist. Da wir großen Wert auf Ihre Meinung legen, geben wir Ihren Einwand selbstverständlich an die zuständige Abteilung in unserem Unternehmen weiter.

    Viele Grüße

    Nastaran Amirhaji

Hallo
ich beobachte nun schon seid 4 Wochen 2 Verkäufer die bei Ebay pro Tag
ca. 500- 1000 Fußballsticker verkaufen. Es ist auch fast jedesmal der gleiche
Käufer mit dabei (shill bidding?). Ich wüßte gerne wo man soviel Sticker erhält,
da ich bei 10,00 Euro Einkauf 1 Sticker, höchstens 2 bekomme.
Ebay unternimmt bei Shill bidding nichts, ist auch verständlich, da ja sonst der
Profit weg wäre.
Ich würde mich sehr freuen eine baldige Antwort von Ihnen zu erhalten.
MfG. Marianne

Marianne
    Nastaran Amirhaji

    Hallo Marianne,

    danke für Ihren Hinweis. Woher die Sticker aus den genannten Auktionen stammen, können wir nicht beantworten. Wir leiten das Thema aber gern intern zur Prüfung an die zuständige Abteilung weiter.

    Viele Grüße

    Nastaran Amirhaji

Dann passt das ja was ich diese Woche erlebt habe, bei Aldi Süd in meinem Umkreis PLZ 51491 gab es nirgendwo mehr Sticker obwohl die Aktion ja noch bis 24.3.2018 laufen soll.Ich finde es sehr enttäuschend für meine Enkelkinder.Darüber hinaus wurde ich in letzter Zeit Öfter verärgert in diversen Aldi Filialen.Ich Hatte das schon einmal geschrieben.Man wollte mich kontaktieren , was aber leider nie geschehen ist.Vielleicht funktioniert es ja diesmal

Heinz Kurth

Hallo Aldi Team.
Ich bin auch ein Teil vom Aldi Team und arbeite
als Teamleiter in Helmstadt. Meine Bekannten haben mich gefragt, ob Aldi als Marktführer denn nicht in der Lage wäre, seinen Großteil an Verpackungen in Mais-Mehl und somit nicht in Plastik anzubieten. Damit könnten wir einen noch größeren Beitrag zur Umwelt als bisher schon leisten. Ich finde das eine gute Idee, sofern sie realisierbar ist.

Robert Derleth
    Nastaran Amirhaji

    Hallo Robert,

    vielen Dank für deinen Vorschlag. Der Schutz unserer Umwelt und der verantwortungsbewusste Umgang mit unseren Ressourcen liegen uns sehr am Herzen und wir finden es gut, dass dies auch für dich und deinen Bekanntenkreis ein wichtiges Thema ist. Bezüglich der Verpackungen prüfen unsere Kollegen immer –und unter der Einhaltung bestimmter Voraussetzungen im Hinblick auf unsere Umwelt– welche am geeignetsten für welches Produkt ist. Wir geben deinen Wunsch gerne weiter, können dir aber momentan nicht sagen, ob dieser auch umsetzbar ist.

    Viele Grüße nach Helmstadt

    Nastaran Amirhaji

Sehr geehrte Damen und Herren,
Unsere Oma geht mit 81 Jahren noch selbst immer bei Aldi einkaufen aber ich glaube ab heute nicht mehr.Heute hat die Dame an der Kasse unsere Oma Laut angeschnautzt sie soll mal ihrenen Einkauf schneller auf das Band legen ,sie hätte ja nicht den ganzen Tag zeit.es enstand eine Lautstarke auseinandersetzung.Mann sollte Ältere Kunden so nicht behandeln.Herzlichen Glückwunsch zu solchen Mitarbeitern !!!! Vieleich werde ich Dame mal im Geschäft besuchen und sie dann mal so behandeln.Ich bin sehr enttäucht .
Das ganze ist im Aldi in Rohrbach St.Ingbert 66386 geschehen.

Erich Warken
    Nastaran Amirhaji

    Sehr geehrter Herr Warken,

    vielen Dank für Ihren Beitrag. Natürlich wollen wir, dass alle Kunden sich in unseren Filialen wohlfühlen und gerne bei uns einkaufen gehen. Der geschilderte Vorfall mit Ihrer Großmutter tut uns sehr leid. Gerne möchten wir den Sachverhalt zur Prüfung an die Kollegen aus der zuständigen Regionalgesellschaft vor Ort weiterleiten. Daher bitten wir Sie, uns den Beitrag noch einmal an mail@aldi-sued.de zu schicken. Unsere Kollegen aus dem Kundenservice werden sich dann schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern. Gerne können Sie uns auch Ihre Rufnummer und einen Hinweis zu Ihrer Erreichbarkeit schicken, damit sich der zuständige Mitarbeiter für die Filiale in St. Ingbert direkt mit Ihnen in Verbindung setzen kann.

    Viele Grüße

    Nastaran Amirhaji

Hallo zusammen,

ich suche seit einigen Tagen in meiner Umgebung in den Aldi-Süd Filialen nach Skyr Naturjoghurt 500 g. Ein Produkt, dass in meiner Weight Watchers Gruppe sehr empfohlen wird, mit dem Hinweis zu Aldi zu gehen.
Aber es ist aus den Regalen verschwunden, was wir alle sehr bedauern. Und nun frage ich warum ?

Antoinette von Oy
    Nastaran Amirhaji

    Hallo Antoinette,

    dass du den Skyr Naturjoghurt in deiner Filiale nicht erhalten hast tut uns sehr leid. Gerne leiten wir deine Anfrage an die zuständige Regionalgesellschaft vor Ort zur Prüfung weiter. Bitte schicke uns doch eine E-Mail mit dem Sachverhalt an mail@aldi-sued.de und gib an in welcher Filiale du immer einkaufen gehst. Unsere Kollegen setzen sich dann mit dir in Verbindung.

    Liebe Grüße

    Nastaran Amirhaji

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bräuchte dringend Hilfe und Unterstützung bei einem Iphone6s Plus, gekauft bei Ihnen.
Handy wurde von der Filiale zu Medion geschickt, kam unrepariert zurück. Auf Hinweis der Filiale habe ich es persönlich nochmals dorthin verschickt!!!! Medion ist aber gar nicht zuständig für die Reparatur des Handys. Das Handy ist jetzt seit Ende Januar unterwegs zur Reparatur und der Hammer kommt noch, Medion weiß jetzt nicht wo das Handy ist!!!!! Wer kann mir helfen???? Bitte kontaktieren Sie mich dringend!!!!!!
Ich hätte gerne den Kaufpreis zurück und eine Entschädigung für die Falschversendung und Falschinformation zur Reparatur meines bei Ihnen gekauften Handys!!!!!

Sandra
    Nastaran Amirhaji

    Hallo Sandra,

    Ihren Ärger darüber können wir nachvollziehen. Bitte schicken Sie uns Ihren Beitrag an mail@aldi-sued.de. Unser Kundenservice wird mit dem Lieferanten den Vorfall prüfen und sich dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Viele Grüße

    Nastaran Amirhaji

Hallo Aldi Team,
Tevion ist doch eine Marke von Aldi? richtig?
Danke Doris

Vitzthum
    Nastaran Amirhaji

    Hallo Frau Vitzthum,

    richtig. Bei Tevion handelt es sich um eine unserer Handelsmarken.

    Viele Grüße

    Nastaran Amirhaji

Mich würde interessieren ob das Spalierobst das am 14.06.in den Verkauf kommt um Befruchtet Sorten handelt
MfG Heike Bongartz

Heike Bongartz
    Nastaran Amirhaji

    Liebe Frau Bongartz,
    die Sorten Pfirsich, Sauerkirsche, Pflaume und Süßkirsche sind selbstbefruchtend.

    Viele Grüße

    Nastaran Amirhaji

Sehr geehrte Damen und Herren,
nach meinem heutigen Einkauf bei ALDi in Oberursel/Ts. habe ich
den hier angehängten Bescheid mit Zahlungsaufforderung erhalten.
Wie ersichtlich wurde der ‚Tatbestand‘ um 16:29 festgestellt. Meinen Einkauf
habe ich gemäß hier angehängten Kassenzettel um 16:31 abgeschlossen.
Wenn ich auch versäumt haben sollte für die kurze Zeit eine Parkscheibe aus-
zulegen so bin ich doch der Meinung dass hier angesichts der in Rede stehenden
3 Minuten offenbar sehr vorschnell gehandelt wurde. Etwas mehr Augenmass
wäre hier sicher angebracht gewesen. Oder geht es etwa nur ums Abkassieren??
Nach Rücksprache mit ALDI werde ich davon absehen Ihren Strafbefehl zu
bezahlen.
Auf jeden Fall haben Sie mit dieser aus meiner Sicht kurzsichtigen Maßnahme
erreicht dass ich künftig davon absehen werde bei ALDI in Oberursel einzukaufen.
Mit freundlichen Grüßen
H. Fr. Jenetzky

H. Fr. Jenetzky
    Nastaran Amirhaji

    Guten Tag Frau Jenetzky,
    es tut uns leid, dass Sie eine Zahlungsaufforderung erhalten haben. Einige unserer Regionalgesellschaften haben sich dazu entschieden – wenn eine schwierige Parkplatzsituation vorherrscht – eine Parkscheibenpflicht einzuführen. Darauf wird auch an unterschiedlichen Stellen mittels Beschilderungen hingewiesen. Auch wenn wir Ihre Verärgerung darüber nachvollziehen können, dient diese Maßnahme zur Verbesserung der Parksituation. Um jedoch weitere Fragen klären zu können, wenden Sie sich bitte an den Parkraumservice, welcher auf der Zahlungsaufforderung angegeben ist. Dieser wird dann alles Weitere mit Ihnen besprechen.
    Sollten Sie zu der Angelegenheit noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter mail@aldi-sued.de wenden.

    Viele Grüße

    Nastaran Amirhaji

Schreibe einen Kommentar