Lesedauer 3 Minuten

Wer erinnert sich nicht an die langen Schlangen bei ALDI SÜD, als die ersten ALDI PCs angeboten wurden? Damals haben die Kunden teilweise vor den Filialen übernachtet, um an einen Computer zu kommen. Kaum zu glauben, aber das ist schon 20 Jahre her. Anlässlich des Jubiläums nehmen wir euch mit auf eine kleine Zeitreise rund um den ALDI PC!

Könnt ihr euch noch an den technischen Stand bei euch Zuhause im Jahr 1999, also vor zwanzig Jahren erinnern? Hattet ihr einen Computer? Hattet ihr ein Modem, also Zugang zum damals noch ominösen Internet? Ich war damals 13 Jahre alt und wir hatten uns als Familie gerade erst einen PC mit einem externen – unglaublich langsamen und teuren – Modem angeschafft…

Wenig später, im Weihnachtsgeschäft 1999 setzte ALDI einen Meilenstein mit dem ersten Discounter-PC mit integriertem Modem und AOL-Probeabo. Zu einem bezahlbaren Preis! Den klassischen ALDI PC gibt es zwar schon seit 1995, aber im Jahr 1999 folgte die Revolution mit integriertem Internetzugang. Plötzlich war das Internet viel einfacher und günstiger zu bekommen und wurde so für die breite Masse zugänglich. Man könnte sagen, ALDI war definitiv ein Entwicklungshelfer in Sachen Internet. Unglaubliche 225.000 Rechner wurden damals pro Tag verkauft!

Und so sah das Ganze 1999 aus

aldi pc 1999

Der ALDI PC im Wandel der Zeit

Ein Jahr später, im Jahr 2000, wurde noch ein Komplettpaket inklusive Monitor angeboten. Seit 2001 geht es primär um die Rechner bzw. Tower selbst, damals auch „Multimedia Home Entertainment Design Center“ genannt. Nach wie vor war der Hype um die ALDI PCs sehr groß und ALDIs Einfluss beim Siegeszug der Digitalisierung in Deutschland ist rückblickend nicht zu unterschätzen.

aldi pc 2000

aldi pc 2004 - 2005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch heute noch bieten wir regelmäßig ALDI PCs an. Sowohl die optischen als auch inneren Werte haben sich mit der Zeit weiterentwickelt und dem Zeitgeist angepasst.

Die modernen ALDI PCs bieten in erster Linie Lösungen für Office- und Multimedia-Anwender, die viel Rechenleistung im kompakten Paket zum kleinen Preis suchen. Auch reine Gaming-PCs haben sich bewährt und finden sich regelmäßig in unserem Sortiment wieder.

Hier noch ein weiterer Blick auf die Weiterentwicklung im Laufe der Jahre

2006-2007

aldi pc 2006 - 2008

2014-2015

aldi pc 2014 - 2015

2017

aldi pc 2017

Auch wenn die Konkurrenz – online wie offline – inzwischen sehr groß geworden ist, der ALDI PC ist und bleibt ein Gegenstand mit Kultcharakter. Für uns und unsere Kunden!

Wie sieht es bei euch aus? Habt oder hattet ihr jemals einen unserer ALDI PCs?

Ihr mögt Zeitreisen-Themen? Dann schaut doch auch mal hier und hier vorbei.

Kati Kletzel-Lomp
Bei ALDI SÜD arbeite ich im Social Media Team und kümmere mich vorwiegend um unsere Influencer Kooperationen, drehe Instagram Storys und denke mit meinen Kollegen unsere Kampagnen „Social“. Das sind meine Lieblingsprodukte: Frisches Obst und Gemüse, Humus sowie unser Granatapfelsaft aus der Kühlung. Seitdem ich bei ALDI SÜD arbeite freue ich mich schon immer Wochen im Voraus auf bestimmte Aktionsartikel…

16 Kommentare

Ich habe immer gefeiert, dass die Zugaben an Programmen und Spielen ohne Kopierschutz beilagen und somit gleich die gesamte Nachbarschaft versorgt werden konnte. Danke Aldi von früher!
Antworten
Am besten waren die beigaben (Programme/Spiele) als Vollversionen, ohne Kopierschutz.
Antworten
Ich habe noch das komplette Equipment incl, Karton und Prospekt. Falls Berdarf besteht, gerne melden.
Antworten
Die alten Opis haben sich bei uns in der Schlange fast totgeschlagen...
Antworten
Hier bei mir steht ein komplett neu verpackter 1999 Aldi Pentium 3 mit Windows 98... im Original Karton und ungeöffnet mit Rechner, Monitor, Tastatur und Maus + 56k Modem :-) mal sehen ob ich den Karton 2049 mal öffne... zum 50. Geburtstag ... Viele Grüße an alle Retro Jünger... haltet die Kisten am Leben
Antworten
Der 1999er Pentium III war wirklich ein richtig toller PC - Ich habe meinen auch noch. Zugegeben nicht mehr im Betrieb aber zu viele schöne Dinge damit erlebt, als dass ich Ihn hergeben würde. Ach, ich glaube ich packe den mal aus und daddel wieder ne Runde darauf.
Antworten
Ein guter Freund von mir hatte einen Medion PC zu Hause. Ich meine nahe um 1998, Win98 war vorinstalliert. Gekauft vom Vater, für die Familie. Für Standard 1999 DM. Drucker kam noch mit dabei und ich habe meinen günstigen Flachbettscanner mal mitgebracht. Damit haben wir das "Achtung Baby" CD-Cover von U2 eingescannt und als Hintergrundbild eingerichtet^^. Ob damals ein 15" Monitor dabei war, weiß ich nicht mehr. Was ich aber noch weiß, was im PC verbaut war. Nämlich: Pentium II (266 MHz, 64 MB Ram, 8 MB Ati Rage und eine 4 GB Quantum Bigfoot). Die hieß nicht umsonst Bigfoot. Eigentlich gab es nur noch 3,5" Festplatten. Diese war 5,25" groß. Allerdings halbe Bauhöhe, also so groß wie ein CD/DVD Laufwerk. Die volle Bauhöhe bedeutet doppelt so dick. Das war bei den Festplatten vor den 90er üblich. Wie dem auch sei... Sein Cousin hatte noch einen Big Tower PC mit einem AMD K6-400 Prozessor. Was mein Kumpel aber nicht wusste war, das der P II 266er eigentlich schneller war^^. Ob es vorher schon Probleme gab, z.B. öfters BSOD/Abstürze/Ausschalten, weiß ich nicht mehr. Egal, die Original Bigfoot wurde mit eingebaut. Auf einer 8 GB 3,5" Festplatte wurde WinME ausgeführt. Irgendwann wurde ausgemistet, so um 2012. Ich wurde gefragt ob ich den PC nehme oder entsorgt wird.. Habe ich, hatte noch Platz. Vor ca. 2 Jahren musste das Teil zum Elektroschrott. Zu dem habe Ich PCem entdeckt. Einen richtigen PC Emulator, keine DOSBox. Der braucht allerdings Leistung. Um einen Pentium II/III oder AMD K6 mit 300 MHz zu emulieren sollte man einen schnellen Ryzen oder Intel der aktuellen Generation sein eigen nennen. Habe es tatsächlich geschafft, die alte 4 GB Bigfoot über einen alten Athlon PC mit IDE Anschluss zu klonen und als .img Datei zu konvertieren. Jetzt läuft doch tatsächlich das Windows von dem Medion PC im Emulator. Mein Kumpel hat sich sehr gefreut^^
Antworten
    Hallo Andreas, vielen Dank für diese kleine Zeitreise. :-) Das waren damals tatsächlich noch Zeiten, die man sich heutzutage wohl kaum vorstellen kann. Viele Grüße, dein ALDI SÜD Redaktionsteam
    Antworten
Nix gegen Aldi, Aldi finde ich als Discounter nicht schlecht! doch Ich bin mit dem Medion PC nicht Zurecht gekommen, also habe ich ihn nach nicht einmal 2 Jahren auf dem Müll geworfen und das zu Recht, Ich war verärgert, deswegen habe ich ihn weg geworfen nicht weil ich etwas gegen Aldi hätte? Nein, Der Discounter Aldi ist wirklich Klasse. Auch möchte ich ihnen das Geschäft nicht Schädigen, indem ich meine Meinung zum Medion PC schreibe. Ihr Discounter Aldi ist Super! Sorry! Ich möchte meinen Richtigen Namen nicht nennen deswegen schreibe ich meinen "Phantasynamen" HUGELUR 1.
Antworten
    Hallo "Hugelur", schade, dass du mit dem PC nicht zufrieden warst. Wir leiten dein Feedback sehr gerne intern weiter. Viele Grüße, dein ALDI SÜD Redaktionsteam
    Antworten
Nabend, ich wunder' mich gerade schon ein wenig, meine Familie kaufte einige Zeit vor 1999 ihren ersten PC. Damals - es muss so 1995 gewesen sein, für 1.999,- DM - mit Cyrix 586 Prozessor (100 Mhz), 1 GB Festplatte, Miro Grafikkarte mit 1 MB Speicher, CD-Laufwerk (1x), 14"-Röhre... Arbeitsspeicher hatte der natürlich auch, 8 MB . Allerdings musste ich eh immer mit Start-Disketten jonglieren, weil jedes Spiel (wofür soll denn so ein PC sonst da sein?) auf MS-DOS-Basis damit nichts anfangen konnte und aufgrund des DOS-spezifischen RAM-Limits von 640 KB (+ ein wenig mehr) eine andere Konfiguration nötig machte. Soundkarte war auch keine drin (nur der PC-Speaker), die habe ich dann vom Taschengeld, nachdem die Familie einen besseren PC gekauft hat und ich den "alten" übernehmen durfte, dazu gekauft, ein sehr, sehr großer Sprung! Mir hat's auf jeden Fall Spaß gemacht, die Konfiguration war auch gut abgestimmt, da hatte ich später PCs, die liefen nicht so rund...
Antworten
    Hi Arthur, schön, dass du so tolle nostalgische Erinnerungen daran hast. Mittlerweile hat sich technisch tatsächlich einiges getan! 😀 Liebe Grüße, dein ALDI SÜD Redaktionsteam
    Antworten
Ich habe Zuhause noch meinen ersten PC " Medion MT4 MD2000. (März 2000) Hat fast 5 Jahre gute Dienste geleistet. Leider ging die 20 GB Festplatte nach 4 jahren kaputt... aber der PC war zu seiner Zeit wirklich super. 667MHZ Pentium 3 und 128MB SDR Ram und Riva TNT 2 Pro. Das Softwarepaket war auch super. Mit diesem Rechner konnte man 1 Jahr neue Spiele auf hoher Bildauflösung 1024x769 und hohen Details ruckelfrei spielen und auch Spiele aus dem Jahr 2002 und 2003 liefen damit noch spielbar. Unter Windows XP war die Kiste natürlich etwas langsam aber mit Windows 98 SE super da reichen sogar noch die 128MB Ram. Super Erinnerungen. Zum Glück habe ich den PC nicht weggeworfen. Aus Nostalgiegründen habe ich den Medion PC MT8 MD8800 (November 2005) gebraucht gekauft den mein Kumpel damals hatte Intel Pentium D 830 Dual Core 3,2 GHz 1GB DDR2 Ram und 250 GB Festplatte sowie Geforce 6700 XL übertaktete 6600 GT) Spiele aus dem Jahr 2004/ 2005 kann man alle in höchster Auflösung und hohen Qualitätseinstellungen ruckelfrei spielen war schon erstaunt. Das Gehäuse sieht auch interessant aus und mit dem Display wo man mit einem beigelegten Tool auch Texte einblenden kann oder welcher Musiktitel abgespielt wird das ist schon echt cool. Ich habe nichts gegen Medion aber ich muss leider sagen das mir die alten Medion PC's viel besser gefallen haben auch von der Optik und auch bei der Qualität aber das ist nur meine Meinung. Aber ich weiß das Medion PC's immer noch sehr begeht sind.
Antworten
    Hi Retro PC Fan, wir finden es richtig toll, dass du noch so gute Erinnerung an deinen alten PC hast. Liebe Grüße, dein ALDI SÜD Redaktionsteam
    Antworten
Hallo, ich suche den alten Medion PC von Dezember 2005 den Medion Eraser MD8803 PC CM2 leider finde ich den Rechner m Gebrauchtmarkt nicht mehr mit den Originalkomponenten schade:( Ich hatte den Rechner nie aber das Gehäuse gefällt mir sehr und die Lüfter die leuchten sowie die 3 Multifunktions- Anzeigen vorne am Gehäuse die in 7 verschiedene Farben leuchten. Ich suche den PC der mit den original Komponenten noch läuft leider ohne Erfolg:( Der Rechner hatte den Pentium D 840 (Dual Core 3,2GHZ) und 1024MB DDR2 Ram eine 360GB Seagate Festplatte sowie Geforce 6800 GS.
Antworten
    Hallo nochmal Retro PC Fan, leider haben wir von den alten PCs nichts mehr auf Lager. Tut uns sehr leid. Viele Grüße, dein ALDI SÜD Redaktionsteam
    Antworten

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar