Lesedauer 3 Minuten
Am 1. Juli 2005 ging ALDI Foto online.

Ob Hochzeit, Urlaub oder Geburtstagsfeier – die schönsten Momente im Leben halten wir mit Fotos für die Ewigkeit fest. Sie helfen uns beim Erinnern und schenken unseren Lieben Freude. Seit 15 Jahren unterstützt ALDI Foto Kunden dabei, ihre eigene Geschichte zu schreiben und ist mit dem Jubiläum selbst Teil der Fotogeschichte. Das haben wir zum Anlass genommen, die Entwicklung von ALDI Foto einmal genauer anzuschauen: vom Fotoentwickler zum Anbieter mit einer vielfältigen Produktpalette.

Abzüge nach dem bewährten ALDI Prinzip

Deckenabhänger und Flyer in unseren Filialen machten im Sommer 2005 die Kunden auf eine brandneue Dienstleistung in der ALDI Welt aufmerksam: ALDI Foto, das am 1. Juli unter www.aldifotos.de als erster ALDI Service online ging. „Mit der Einführung des Fotodienstes folgten wir unserem bewährten ALDI Prinzip“, erklärt Vittorio Rotondo, zuständig für ALDI Services bei ALDI SÜD. „Die Kunden sollten sich darauf verlassen, Fotos zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen. Die einfache Handhabung bei der Bestellung war uns dabei besonders wichtig“, so Rotondo weiter.

10 Millionen Bilder in den ersten drei Monaten

Anfänglich umfasste das Angebot von ALDI Foto hauptsächlich die Entwicklung von Fotoabzügen. Dazu kamen Foto- und Küchenkalender. Mit dem Service konnten wir bei unseren Kunden direkt punkten. Bereits nach drei Monaten bearbeiteten wir 160.000 Aufträge und lieferten über 10 Millionen Bilder aus. Die Foto-Software wurde bis Ende Oktober 2005 über 400.000 Mal heruntergeladen.

Fotobücher sind unser Kerngeschäft

Ein weiterer Meilenstein war die Einführung des Fotobuchs im Jahr 2007. „Als erster Anbieter mit dieser großen Reichweite konnten wir Fotobücher zu einem sehr attraktiven Preis anbieten“, sagt Rotondo. „Mittlerweile gehören sie zu unserem Kerngeschäft, wobei auch Fotoabzüge und Kalender weiterhin stark nachgefragt werden.“ Im Laufe der Jahre folgten viele weitere Produktkategorien wie Fotogeschenke, Post- und Grußkarten.

So sah die Webseite von ALDI Foto 2009 aus.

„Ein Trend, den wir in den letzten Jahren beobachten, ist die Individualisierung der eigenen vier Wände mit selbst gestalteten Motiven“, so Rotondo. „Hierfür gibt es bei uns eine große Auswahl an Wanddekorationen wie Poster oder Leinwänden.“ Heute umfasst das Angebot bei ALDI Foto insgesamt circa 150 Produkte. Dazu gehört auch Ausgefallenes wie Kissen- oder Smartphone-Hüllen. „Bei der Produktauswahl legen wir viel Wert auf hochwertige, langlebige und sichere Produkte, mit denen wir die Kreativität unserer Kunden unterstützen“, sagt Rotondo weiter.

Die beliebtesten Motive bei ALDI Foto

Das Fotogeschäft ist insgesamt saisonal geprägt. Während zum Muttertag Fototassen sehr beliebt sind, ist ein Top-Seller zur Einschulung die individualisierte Butterbrotdose. Selbst gestaltete Kalender liegen hingegen meist unter dem Tannenbaum. Und welches sind eigentlich die beliebtesten Motive auf Produkten wie Tassen, Puzzeln und Brotdosen? Die Antwort: Auf Platz eins sind Kinder- und Baby-Motive, gefolgt von Schnappschüssen aus dem Urlaub und auf Platz drei kommen – mit größerem Abstand – Bilder von Haustieren.

Heute umfasst das Angebot bei ALDI Foto insgesamt circa 150 Produkte. Zur Einschulung sind individualisierte Butterbrotdosen sehr beliebt.

15 Prozent Rabatt bei ALDI Foto

Wir wollen das 15-jährige Jubiläum von ALDI Foto mit Euch feiern. Dafür schenken wir Euch einen Monat lang 15 Prozent Rabatt auf alle ALDI Foto Produkte. Entdeckt unter www.aldifotos.de die umfangreiche Produktpalette.

Welche Tipps können wir Kunden bei der Erstellung von Fotobüchern geben?

Ihr wollt wissen, wie man ein Reise-Fotobuch gestaltet oder sucht nach individuellen Deko-Ideen für die nächste Grillparty? Diese findet ihr hier: www.aldifotos.de/inspiration

Unsere ALDI Services

Seit über fünfzehn Jahren arbeiten die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD erfolgreich online für den Bereich ALDI Services zusammen. Zu den ALDI Services gehören neben ALDI Foto auch ALDI Reisen, ALDI Blumen und ALDI Talk. Mit ALDI life bieten wir seit 2015 einen eigenen Musik-Streaming-Dienst an, der um eBooks und Games erweitert wurde. Im September 2016 kam dann noch ALDI Grünstrom hinzu. Seit Dezember 2016 verfügt ALDI TALK mit dem Mobilfunk-Shop über den ersten eigenen Onlineshop.

 

Annika Büschken
Annika Büschken
Als Teil des Teams Corporate Communication bin ich Schnittstelle zu Journalisten und Medienvertretern und versorge diese mit spannenden und vielseitigen Infos rund um ALDI SÜD. Das sind meine Lieblingsprodukte: Büffelmozzarella, Weltmeisterkäse Gmunder Berg und dazu ein Glas Leitz Riesling aus dem Rheingau. Seitdem ich bei ALDI SÜD arbeite, lege ich viel mehr Wert auf einen nachhaltigen Lebensstil und kaufe fast ausschließlich Bio-Produkte. Denn was viele nicht wissen: Bei uns gibt es mit rund 350 Bio-Artikel eine super Auswahl.

106 Kommentare

Avatar
Liebes Aldi Foto Team, ist der Wechsel zur neuen Fotobuch-Software ein schlechter Scherz? Bei einem Fotobuch ist nichtmal ein ganz normaler Rahmen in einer Wunschfarbe möglich. Ganz zu schweigen von vielen anderen Möglichkeiten die es beim Vorgänger gab. Kommen hier noch Nachbesserungen? Ansonsten ist der Wechsel zu anderen Anbietern leider vorprogrammiert.
Antworten
    Avatar
    Sehe ich 100% genauso. Habe Aldifoto seit 10 Jahren allen empfohlen, jetzt geht das nicht mehr. Man jann auch alte Fotobücher nicht nachbestellen oder einfach Ordner importieren.
    Antworten
      Avatar
      Ich bin zutiefst verärgert, hatte ein Fotobuch in Arbeit ( meine Lebenserinnerungen) das man nicht innerhalb von einigen Wochen fertigstellen kann. War bei Seite 48 mit Text und Bildern. Alles weg und keine Chance für Übertragung. Nie mehr ALDI !
      Antworten
        Avatar
        Hallo Gerd bei Foto. Medion. Com kann man alte aldi Fotobücher übernehmen. Man muss es nur vom alten Programm in einen Ordner auf dem PC exportieren und dann ins medion kopieren und eventuell das Projekt ändern falls es die größe oder Seitenzahl noch als Standart übernimmt. VG Andrea
        Antworten
          Avatar
          Wie funktioniert das? Ich schließe mich den verbitterten Kommentare an. Ich sitze seit mehreren Monaten an einem Fotobuch Projekt, dass ich jetzt abschließen wollte. Es muss doch eine Möglichkeit geben, angefange Projekte abzuschließen. Aktuell verärgert Aldi mehr Kunden als sie über die neue Version gewinnen können.
          Antworten
          Avatar
          Kannst du evtl. genau beschrieben wie das geht? Projektablage -Projekt exportieren? Aber da Speichert es bei mir keinen Ordner,sondern eine PDF Datei? Und wie kann man das dann importieren??? Ich würde ungern alles nochmal alles machen wollen
          Antworten
    Avatar
    Sehe ich 100% genauso. Habe Aldifoto seit 10 Jahren allen empfohlen, jetzt geht das nicht mehr. Man kann auch alte Fotobücher nicht nachbestellen oder einfach Ordner importieren. Können sie mir mitteilen, wie ich weiterhin beim alten Anbieter bestellen kann?
    Antworten
      Avatar
      Ja Foto. Medion. Com
      Antworten
    Avatar
    Ein kleiner Tipp :) mit der Software von Pixelnet kannst du dein Fotobuch wie gewohnt fertig gestalten und bestellen. Einfach in der Projektablage von der ALDI Software auf "Projekt exportieren" gehen und anschließend das Projekt in die Pixelnet Software laden. Es kann sein, dass in der Pixelnet Software einige Hintergründe, Masken oder Cliparts nicht vorhanden sind, aber im Großen und Ganzen gibt es keinen Unterschied zur alten ALDI Software. Viel Erfolg :)
    Antworten
      Avatar
      Hallo Ziska, das hört sich interessant an..bin gerade mega überrascht worden mit der neuen Software. Aber wenn ich auf "Projekt exportieren" gehe, speichert es irgendwie eine pdf-Datei. Ist das richtig??
      Antworten
    Avatar
    Hallo liebes Team, ich bin mega enttäuscht vom neuen Foto-Programm!!! Es kann: NICHTS!!! Und eigentlich sogar noch weniger. Schade ... Ich habe viele, viele Jahre mit dem alten Programm gearbeitet und es war bis auf Kleinigkeiten ein tolles Programm. Ich habe Kalender und Bücher mit Texten und Fotos gestaltet. Irgendwie hat man mir gerade etwas Vertrautes weggenommen ... Ich werde mich sofort nach etwas anderem umsehen. Schade!
    Antworten
Avatar
Hallo Aldi Fototeam, seit vielen Jahren bin ich Kundin und habe schon etliche Fotobücher persönlich gestaltet. Heute habe ich mit der neuen Fotobuch-Software einen Versuch gestartet und bin entsetzt und enttäuscht, dass vieles, was mit der alten Software möglich war, nicht mehr funktioniert. Einen einfachen farblich abgestimmten Rahmen kann man nicht mehr anwenden. Auch das Aufrufen von Fotos und Einsetzen dieser stellt sich schwierig da und benötigt einen großen Zeitaufwand. Ich kann mir nicht vorstellen, ein Fotobuch mit mehr als 100 Seiten und viel Text über dieses Programm zu gestalten. Schade, so werde auch ich mich der Konkurrenz zuwenden. Viele Grüße
Antworten
Avatar
Hallo und auch von mir die Frage: Gibt es eine Möglichkeit ein mit der "alten" Software erstelltes Fotobuch zu "retten". Ich habe bereits im neuen Jahr, ohne Wissen, dass die Software umgestellt wird, bzw. wurde mit einem großen Zeitaufwand ein Buch erstellt, wollte es bestellen und nun geht nichts mehr. Falls dies wirklich so ist, finde ich es extrem Kundenunfreundlich. Viele Stunden Arbeit umsonst. Ich bin nicht der einzige in der Familie der bisher seine Fotobücher hier fertigen ließ und bisher waren wir immer zufrieden. Nun müssen wir uns leider nach einem anderen Anbieter umsehen, denn die aktuelle Software läßt nicht mehr viel individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Für mich, uns eine deutliche Verschlechterung im Vergleich zur alten Software. Mit freundlichen Grüßen
Antworten
    Avatar
    Ich habe ebenfalls ein großes Fotobuch mit der alten Software verfasst und nun mit den Silversterfotos ergänzt. Als ich auf bestellen drückete der Schok! Soll ich das seit mehrere Monaten erarbeitete Projekt num wegwerfen und von vorne beginnen? Wenn ja dann sicher icht mehr bei Aldi! Ich bin sehr verängert, dass es keine Migration der Projekte gibt und man die Kunden einfach so ohne Übergangszeit mit Ihren Emotionen alleine lässt! Das kann man viel, viel besser machen. Bisher habe ich auf Aldi gesetzt, weil ich wusste, dassdie Kundenortientierung stimmt. In diesem Punkt habe ich mich getäucht. Habe ich dem flaschen mein Vertrauen geschenkt?
    Antworten
    Avatar
    Hallo, einfach bei Medion weitermachen! Software etwas abgespeckter als gewohnt, aber absolut akzeptabel! Sogar die Kundendaten sind noch da. https://foto.medion.com/?wt_mc=de.sea.bra_com_google.DE_%7C_Brand.Medion_+_Foto_medion%20foto&gclid=EAIaIQobChMI5p7_ldzR7wIVXertCh0fnwFMEAAYASAAEgJchfD_BwE
    Antworten
Avatar
Ich wollte heute das Jahrbuch 2020 erstellen, so wie ich es seit über 10 Jahren gemacht habe. Die neue Software ist aus meiner Sicht eine großer Rückschritt. Ich werde mir eine andere Software benutzen. Mir ist unverständlich, warum ALDI diesen Schritt gemacht hat. Ich sehe, dass Lidl die gleiche Software anbietet!? Alles sehr merkwürdig, unverständlich und außerordentlich kundenunfreundlich!!!
Antworten
Avatar
Gibt es wirklich keine Möglichkeit ein verfasstes Fotobuch nach zu bestellen? Mir geht es wie den Vorgängern: STUNDENLANGE Arbeit steckt drin und ich habe keine Info bekommen, dass es eine Veränderung geben soll!! Das ist unglaublich! Falls jemand Infos hat bezüglich einer Möglichkeit freu ich mich mega, wenn ich auch davon erfahren könnte!
Antworten
Avatar
Ich habe jahrelang sehr viele Fotobücher auch für Bekannte und Freunde gestaltet und bestellt. Teilwiese sind Nachbestellungen gewünscht. Ist das wirklich gar nicht mehr möglich??? Das ist nicht in Ordnung! Falls es da keine Lösung gibt, kann ich auf keinen Fall mehr den Aldi-Fotodienst nutzen und anderen nur davon abraten.
Antworten
Avatar
Auch ich habe im alten Jahr in tagelanger Arbeit zwei umfangreiche Fotojahrbücher gestaltet. Als ich diese jetzt mit den Weihnachtsfotos ergänzt habe und abschicken wollte, der Schock. Die Software hat sich grundlegend geändert und lässt keine Bestellung mit der alten Version mehr zu. Wie kann es sein, dass ohne eine Übergangsfrist und ohne Vorwarnung (lt. Hotline hat es Anfang Dezember eine Benachrichtigung gegeben, aber nicht für mich) so gehandelt wird? Da ich bereits gelesen habe, dass die neue Software nicht der Qualität der bisheirgen entspricht, werde ich mich sehr verärgert nach einem anderen kundenfreundlicheren Anbieter umsehen.
Antworten
Avatar
Nach jahrelander Nutzung der alten Software, bin ich sehr enttäuscht über die neue! Elementare Dinge, wie das Erstellen eines einfachen Rahmens fehlen! Auch ist das Beschneiden von Fotos nur über Zoomen möglich. Zudem ist die Anordnung nicht übersichtlich. Das Erstellen eines Buches braucht deutlich länger :-(
Antworten
Avatar
PROJEKTE RETTEN über DROGERIEMARKTKETTE !!!!!!: Auch ich musste am 1.1. feststellen, dass meine zwei laufenden Projekte wegen der Umstellung nicht mehr bestellbar waren. Der neue Dienstleister stellte mir nach meiner Beschwerde zwar einen Gutschein über 5 € in Aussicht, aber bei der schwachen Software (unbrauchbare Sticker- sind eher emojies; wie ändere ich die Schriftgröße, nachdem ich endlich das Textwerkzeug gefunden habe?, wo sind die Rahmen geblieben, deren Stärke und Farbe man anpassen konnte?...) verzichte ich darauf und wechsele nach Jahren der größten Zufriedenheit den Anbieter. Hier ein Tipp, mit dem man die angefangenen Projekte doch noch ohne großen Aufwand retten kann: Wenn noch nicht geschehen Projekt exportieren (hat heute noch mit der alten Aldi Bestellsoftware.exe geklappt, Hinweis auf nötige Aktualisierung der Softwareversion einfach bestätigen) und Projekt auf PC speichern (CPR-Datei). Fotosoftware des Drogeriemarktes mit dem großen "R" herunterladen und Projekt öffnen. Hier findet ihr die gleiche Software wie gewohnt. Für lediglich 2 von 66 Seiten erhielt ich eine Fehlermeldung, dass die Chliparts bzw. Hintergründe nicht verfügbar seien. Dies ist ja schnell behoben und das Projekt kann bestellt werden!
Antworten
    Avatar
    Dankeschön für den hilfreichen Tipp zur Projektrettung. Ich hatte nach langem Suchen zwar schon die vergleichbare Software bei dem genannten Anbieter gefunden, hätte ohne Ihren Eintrag aber niemals gewusst, wie ich all meine bisher erstellten Grußkarten und Fotobücher hätte retten können. Das hat mir ganz viel Arbeit erspart, wenn ich alles hätte neu gestalten müssen. Herzlichen Dank und liebe Grüße, Corinna.
    Antworten
    Avatar
    Der Tipp es mit der Drogeriemarkte "R" zu versuchen hat leider nicht geklappt. Ich habe es sowohl mit der eigenen und der Premiummarke versucht. Es können nur .mcf oder .xmcf Dateien geöffnet werden. Hat jemand noch einen Tipp, wie sich die .cpr Datei in anderen Programmen öffnen lässt?
    Antworten
Avatar
Ich habe ebenfalls bestimmt an die 100 Std. in ein Fotobuch investiert. Mit Freude noch die letzten Fotos von Sylvester eingefügt und ab die Post... dachte ich. Bitte dringend um Nachricht, was ich machen kann, um das Fotobuch zu retten.
Antworten
    Avatar
    Man kann bei MEDION-Foto die *.cpr Fotobuch-Datei bearbeiten und bestellen unter Projekt laden (sehr teuer), oder bei Quelle-Foto (etwas teuerer wie ALDI, aber billiger als MEDION. Vom Bearbeiten her, gleich wie ehem. ALDI.
    Antworten
    Avatar
    Aldi hält es noch nichtmals für nötig zu antworten! Mir geht es genauso und bin sehr verärgert.Warum hat Aldi keine Infomail geschickt, dass die Software umgestellt wird u. keine neuen Fotobücher erstellt werden können? Das ist so eine Frechheit von Aldi. Werde es versuchen, meine gespeicherten Projekte cpr.Dateien bei Medion oder Pixelnet zu bestellen....
    Antworten
Avatar
Ein kleiner Tipp :) mit der Software von Pixelnet kannst du dein Fotobuch wie gewohnt fertig gestalten und bestellen. Einfach in der Projektablage von der ALDI Software auf "Projekt exportieren" gehen und anschließend das Projekt in die Pixelnet Software laden. Es kann sein, dass in der Pixelnet Software einige Hintergründe, Masken oder Cliparts nicht vorhanden sind, aber im Großen und Ganzen gibt es keinen Unterschied zur alten ALDI Software. Viel Erfolg :)
Antworten
Avatar
Lieber ALDI Foto-Service, der Wechsel zu dem Anbieter Picanova ist meiner Meinung nach ein Fehler, denn die neue Software zum Bestellen der Fotos ist deutlich schlechter. Ihr früherer Anbieter Pixelnet (Orwo) hatte eine deutlich bessere Software und auch eine viel größere Auswahl an Fotoposter-Formaten. Meine Hauptkritikpunkte zum Wechsel sind: 1. Panoramaformate (30x90, 40x120,...) sind nicht mehr möglich. 2. Quadratische Bildformat (30x30, ...) sind nicht mehr möglich. 3. Obwohl auf der ALDI Fotoservice Homepage mattes und glänzendes Papier beworben wird. kann man mit der Software nur glänzendes Fotopapier auswählen. 4. Die Software ist sehr umständlich zu bedienen. Mich würde es sehr interessieren, welche Fotopapierhersteller der Anbieter verwendet. Da der ALDI-Konkurrent Lidl auch mit den Anbieter Picanova zusammenarbeitet, werde ich, nach jahrelanger Nutzung des ALDI Fotoservice nun einen anderen günstigen Anbieter wählen, z.B. arbeitet Ihr Konkurrent Netto mit dem Fujifilm-Service zusammen, der wesentlich mehr Auswahl anbietet.
Antworten
Avatar
Leider kann ich mich den schlechten Kritiken nur anschließen. Die individuelle Gestaltung eines Fotobuches war mein Grund die Aldi Software zu nutzen. Leider sind alle Anwendungen auf ein Minimum reduziert worden. Schade.
Antworten
Avatar
Ich feier den neuen Aldi Fotoservice auf keinen Fall. Der alte Fotoservice war 1000 Mal besser. Jetzt ist alles viel komplizierter. Habe z.B grade versucht einen Kalender zu erstellen....ich gebe auf. Fotobücher sind ebenfalls viel aufwendiger und komplizierter....ich werde nicht mehr bei Aldi Fotos bestellen.
Antworten
Avatar
K.P. 10.1.2021 Es ist schon erstaunlich, wie kundenunfreundlich ALDI agiert!! Habe ein Fotobuch im Dezember begonnen und wollte dieses heute fertigstellen. Nun erfahre ich, dass das alles nicht nicht mehr geht. Jetzt darf ich alle snochmal machen, aber nicht mehr bei ALDI! Habe in den vergangenen Jahren sehr viele Fotobücher bestellt - auch für Verwandte ud Freunde - war immer zufrieden. Offentsichtlich hat ALDI es nicht nötig, seine bisherigen Kunden zufrieden zu stellen. Dann eben nie mehr ALDI! Es gibt auch noch andere Anbieter, die gut sind. Schade!
Antworten
Avatar
Lieber (neuerdings beschissener) Aldi Fotoservice, ich bin echt sauer, dass mein 22. Aldi-Fotobuch nun nicht gedruckt werden kann. Die vielen Stunden Arbeit die ich investiert habe alle umsonst? Ich habe das neue Programm ausprobiert und bin hoffnungslos enttäuscht. Zum Glück gibt es User, die Tipps geben, wie man zu einem anderen Anbieter wechseln kann. Ich werde heute noch den Anbieter wechseln und Aldi in Zukunft strikt meiden. Meine Entteuschung ist riesig.
Antworten
Avatar
Ich kann mich den vorherigen Kommentaren nur anschließen, mir ging es genauso, habe über die Feiertage ein 200-seitiges Fotobuch erstellt, war sehr zeitaufwendig, hat aber wie immer auch Spaß gemacht, da die Anwendung im Laufe der Zeit unkompliziert und schnell vonstatten ging. Und dann geht gar nichts mehr. Absolut unverständlich. Ich habe auch einen Blick in das neue Programm geworfen und war einfach nur entsetzt, wie kompliziert alles ist bzw. was alles nicht mehr geht zB Bilder drehen (oft gebraucht, 1,2 Grad und es war perfekt!), zuschneiden etc. Ich werde jetzt versuchen, das Projekt in eine andere Software zu importieren, wie einige in den Kopmmentaren empfohlen haben und hoffe, dass es mir gelingt. Aldi Foto gehört der Vergangenheit an. Bin stinksauer!
Antworten
Avatar
Ich kann mich hier nur anschließen. Ich war treue Aldi-Foto-Kundin und bekam als solche am 26.12. (nicht Anfang Dezember) den Newsletter mit der "Neuigkeit". Die Hotline konnte keine Hilfe bieten, war wohl selbst genervt vom Wechsel. Ich habe am 31.12. abends noch schnell mein Jahrbuch 2020 bestellt, hatte aber die Hoffnung, dass die neue Software noch mehr Möglichkeiten bieten würde, Nada!! Tschüß Aldi und einen Pokal für das kundenfeindlichste Discountervorgehen ever.
Antworten
Avatar
Auch ich bin total enttäuscht und traurig, dass ich meine SELBSTGESTALTETEN Fotobücher nicht mehr wie früher erstellen kann. Ich habe jetzt 3 Tage am PC gesessen und an mir gezweifelt, ob ich neuerdings "unfähig " bin. Und ich hatte mich so gefreut, endlich meine Bilder von 2020 in einem schönen Fotobuch selbst erstellen zu können. Es ist auch echt ärgerlich, dass ich an meine vielen, früheren Alben nicht mehr rankomme. Sehr, sehr schade und statt Fortschritt, ein Rückschritt. Mal schauen, wo ich jetzt lande- wenn nicht schnell nachgebessert wird.
Antworten
Avatar
Voll ins aus geschossen, schlechteste Software aller Zeiten Kein Vergleich mit der alten Software. Wir haben schon mehrere Euros in den letzten 10 Jahren bei Aldi gelassen, doch leider haben sie uns mit dieser neuen Software vertrieben. Was hat sich geändert: - Windows Fonts (Schriften) werden nicht geladen - Alte Vorlagen können nicht importiert werden - Masken, Rahmen, Hintergründe in gewohnter Weise nicht mehr vorhanden und können auch nicht nachgeladen werden. - Eigene Seiten als Vorlagen (Favoriten) können nicht gespeichert werden - Wo wird die Datei abgespeichert? Datei nicht auffindbar, Pfad nicht auswählbar. - Am 24.12.20 kam die Meldung, dass es eine neue Software geben wird ab 01.01.21, sehr kurzfristig , letztes Fotobuch mit ca. 50 Seiten von 98 war somit umsonst. DANKE!!! Das ist uns in den ersten 10 Minuten aufgefallen und führte dazu, dass wir alles deinstallieren werden und uns leider umorientieren müssen. Schade ALDI, das war NIXXXX. @Danke für die Tips , die man hier lesen konnte.
Antworten
Avatar
Ich kann mich nur den Kritiken an der neuen Foto-Software von ALDI anschließen. Es geht schon damit los, dass man nicht an das gespeicherte Fotobuch herankommt. Lädt man die Bestellsoftware herunter, sind nur zwei Cover möglich, der Assistent kann nicht eingeschaltet werden usw. Wurde die SW jemals auf Bedienbarkeit und Funktionalität vor Auslieferung getestet? Bin auf die Antwort von ALDI gespannt. Ich suche mir auch einen anderen Anbieter.
Antworten
Avatar
Hallo zusammen! Sehe ich genauso. Die neue Software ist schlicht eine Frechheit. Alle Projekte werden ungefragt im versteckten Systemordner AppData auf der Systemfestplatte C: gespeichert. Man hat keine Möglichkeit mehr, den Speicherort selbst zu bestimmen. Damit wird die Systemfestplatte unnötig mit Vorschaubilder und Projektdaten belastet! Na prima! Wenn daran nichts mehr geändert wird, war es das für mich. Angebote hin oder her.
Antworten
Avatar
Sehr geehrtes Aldi - Team, ich bin froh, dass ich nicht alleine so empfunden habe. Wer hat sich das wohl ausgedacht. - Als langjähriger Kunde bin ich nicht nur enttäuscht sondern auch entsetzt über diese Software. Sie ist wirklich unbeschreiblich schlecht. Für Neuerungen bin ich immer offen - aber es sollte eine Verbesserung sein und nicht (wie auch schon in anderen Kommentaren erwähnt) ein Rückschritt. Selbstverständlich habe ich direkt die Konkurrenz mit ins Boot genommen. Aldi hat sich damit keinen Gefallen getan. Wahrscheinlich ist die neue Software erheblich preiswerter. Ich werde kein Fotobuch mehr bei Aldi erstellen , es sei denn back to the roots ;)
Antworten
Avatar
Sehr geehrtes Aldi - Team, so eine schlechte Fotobuch Software hatte ich noch nie in meinen Händen. Ganz zu schweigen davon, dass meine ca. 50 CPR Dateien jetzt alle für die Tonne sind. Bisher hatte ich immer große Stücke auf Aldi Foto gehalten. Das ist jetzt auch vorbei. Ich werde mir nun (leider) einen anderen Anbieter für meine Fotobücher suchen müssen. Eigentlich schade
Antworten
Avatar
Ich habe noch schnell am 31.12. mein Jahrbuch abgeschickt und warte nun und warte und warte. Infos nicht zugänglich, die Hotline beschränkt sich auf eine Bitte um einen späteren Anruf. Dann wird man rausgeworfen!!! Frechheit!!
Antworten
Avatar
Aldi Foto Team, Kundenfreundlich und service freundlich ist was anderes. Ich kann mich den Meldungen nur anschließen. Über 13 Jahre war ich zufriedene Kundin, jetzt habe ich das Programm gelöscht. Picanova GmbH, wie es scheint, der neue Vertragspartner, bedient übrigens auch Rewe Foto. Ich bin super enttäuscht über den Rückschritt an Qualität und Gestaltungsmöglichkeiten dieser Software.
Antworten
Avatar
Mit diesem Programm fühlt man sich in die Steinzeit zurück katapultiert. Es ist verwirrend gestaltet und auch optisch nicht schön. Ganz zu schweigen von den fehlenden Features. Wie kann man sich als Anbieter für ein schlechteres, kundenunfreundlicheres Programm entscheiden, das ist mir wirklich ein Rätsel! Auch ich werde in Zukunft eine Alternative zu Aldi Foto suchen, sehr schade!
Antworten
Avatar
Liebe Fotobuchfreunde, da ich genauso sauer bin, wie alle, die hier geschrieben haben ein Tip: ich habe mir die Medion Fotobuch Software runtergeladen - das ist die bisherige Fotobuchsoftware von Aldi. Die Fotobücher sind nur unwesentlich teurer, aber alles so, wie bisher bekannt, vertraut und nutzbar. Ich werde das nächste Projekt hiermit erstellen und denke, dass es genauso gut wird, wie ich es bisher von Aldi gewohnt bin. Schade, Ihr lieben Aldi Leute - so wird man Kunden los!
Antworten
Avatar
Tschüss Aldi! So geht man nicht mit Kunden um. Erst wird man sehr kurzfristig über die Systemumstellung und die damit verbundenen Konsequenzen informiert und dann kommt eine neue Software aus der Steinzeit! Das geht gar nicht. Ich bedanke mich hier für den Tipp mit der Medion Foto Software, zu der ich wechseln werde.
Antworten
Avatar
Ich kann mich den vorherigen Kommentatoren nur anschließen. Eine "neue" Software, die die alten Projekte nicht mehr laden bzw. erkennen kann ist nicht akzeptabel. Dazu kommen die reduzierten Möglichkeiten der Software. Wer immer diese Entscheidung bei Aldi getroffen hat, erwies der Firma einen Bärendienst. Eine wirtschaftliche Entscheidung sollte nicht mit solchen gravierenden Qualitätsverlusten einhergehen. Ich als langjähriger Fotobuchkunde bin nun direkt zu Pixelnet gewechselt. Deren Software entspricht der alten Aldi-Fotoservice Software und mein momentanes Fotobuch (exportiert als .cpr) war gerettet.
Antworten
Avatar
Ich bin leider auch sehr enttäuscht von der Veränderung im Fotobereich. Ich habe alle meine Grußkarten und Fotobücher immer sehr gern über den Aldi Fotoservice gestaltet und regelmäßig bestellt. Nun wollte ich bereits fertige Projekte erneut ordern und musste feststellen, dass es nun eine neue Software gibt und ... leider auch keine Möglichkeit mehr für meine bisherige Kartengrößen. Diese sind einfach weggefallen und auch ich, selbst wenn ich die kleineren Größen nehmen würde, finde die neue Software sehr reduziert und unübersichtlich und ich werde diese nicht mehr nutzen. Die alte Software war perfekt und alle Karten waren in großartiger Qualität, so dass auch ich im Kreativbereich immer die Aldo Fotogrußkarten an andere Autoren empfohlen habe. Es war ein Top-Preis-Leistungsverhältnis, da hätte ich auch gern ein, zwei Euro mehr bezahlt. Sehr schade, dass diese Entscheidung getroffen wurde. Ich habe nun bei Rossmann eine vergleichbare Fotosoftware gefunden und hoffe, meine Projekte dort hin retten zu können. Sonst versuche ich den Tipp der Kommentatoren hier mit Pixelnet.
Antworten
Avatar
Ohje, habe heute installiert und bin desillusioniert. In der Email stand nur was von Systemumstellung und Änderung der Verantwortung. Und glücklich, daß hier viele sind, denen es genauso geht und ich nicht der Einzige mit meinem Ärger bin. Neue Software wird seit langem immer benutzerunfreundlich, mit verschachtelten Menüs, etc. Der Vorgänger war einfach, schlicht und gut zu bedienen, habe all die Jahre meine Fotobücher darüber gemacht. Die Neue fragt erstmal jede Menge aus dem Internet ab, man wundert sich, wenn die Internetschutz sich meldet und fragt, ob ich das will (meine persönl. Einstellung). Fotobuch 30x30 quadratisch gibt es auch nicht mehr. Auch ich ziehe sämtliche früherern Freundesempfehlungen per Rundmail zurück. Habe etwas recherchiert, fand auch hoferfotos.at, da sah es aus wie auf dem guten Programm. Pixelnet werde ich ebenfalls mal nachschauen. Meine vielen Projekte wegschmeissen mag ich nicht. Eigentlich poste ich nie, aber Aldi hat es wahrhaftig geschafft. Nun heißt der Titel für diese Seite "15 Jahre ALDI Foto: So hat sich der Service entwickelt". Fazit: Leider beschissen!!!
Antworten
Avatar
Ergänzend zu meinem Kommentar am 11. Januar 2021 um 22:47. Ich habe mein altes Projekt (waren schon 50 Seiten fertig) bei der Rossmann Fotobuch Software reinladen können und musste nachdem ich alles aktuallisiert habe , nur ein paar Hintergrüne austauschen. Nun habe ich ich schon 4 Seiten damit erstellt und alles ist in gewohnter alter Aldi arbeitswiese. Das 98 Seiten große Projekt , soll dann 89,40€ kosten. (30x30 , layflat bindung, Premium Papier , Glänzend). Zum Glück gibt es alternativen.
Antworten
Avatar
Liebes Aldi-Team... Sowas geht gar nicht! Kunden sind enttäuscht! Auch ich wende mich an die Konkurrenz! Mir geht es wie allen hier. Ein Fotobuch über lange Zeit erstellt und nun dahin!? Habt ihr die SW nicht getestet? Das ist nicht zeitgemäß, das kann man nicht bringen! Das wäre wie, ich bekomme ein SW Update auf mein Smartphone und kann dann nicht mehr telefonieren. Gruß, ehemaliger Kunde
Antworten
Avatar
Über 10 Jahre war ich ein treuer Kunde bei Aldi Foto. Die neue Software ist eine einzige Katastrophe!! Aber wir wissen alle wie das ausgeht: das Geld für die neue Software ist aufgebraut und nachgebessert wird dann eben nicht mehr! (Schade, Aldi hätte sich den Wechsel besser planen sollen,) Mir bleibt auch nur der Wechsel zur Konkurrenz
Antworten
Avatar
Eine große Katastrophe...ich habe 10 Jahre bei Aldi Fotobücher erstellt, und nun das...mein letztes Buch über 100 Seiten u. viele Stunden bzw. Wochen daran gearbeitet u.kann es aufgrund der neuen Software nicht bestellen. Leider muss ich nun zur Konkurrenz wechseln, und bin immer noch entsetzt, über das neue Programm...es ist sehr,sehr schlecht gemacht..
Antworten
Avatar
Auch ich bestelle meine Fotobücher ab jetzt wo anders. Hatte mich angemeldet und angefangen zu gestalten. Die Oberfläche gefällt mir überhaupt nicht. Am nächsten Tag konnte ich mich nicht mehr anmelden. Vorher hat es mir besser gefallen. Sorry ALDI
Antworten
Avatar
Die neue Foto-Software ist für die Mülltonne! Rahmen mit Schattierungen gibt es nicht mehr, dafür komische, kindische und qualitativ hässliche Rahmen, die kein Mensch brauch. Auswahl sehr gering. Bildchen / ClipArts, die man jetzt auswählen kann sind einfach nicht schön. Die Idee mit „Smileys“ ist gut, aber die Qualität. Ein Buch bestellt, die Qualität der Bilder ist nicht mehr so gut wie früher, auch die Qualität der Bilder, die man sich für den Umschlag aussuchen kann, ist schlechter. Ich steige definitiv um! Ich kann MEDION Foto empfehlen (ist der alten Aldi Fotosoftware ähnlich).
Antworten
Avatar
Neue Aldi Software und Labor seit 2021 nicht mehr empfehlenswert. - Die Qualität der Abzüge ist ok, aber ..... - Poster sind nicht bei Bildern verfügbar, viele Formate fehlen ( s. Kommentare oben) - die Software ist deutlich eingeschränkter und weniger bedienungsfreundlich ( s.o.) - es sind keine IMG -Nummern mehr auf der Rückseite verfügbar, bei großen eigenen Bilddepots ist keine Zuordnung mehr möglich - wenn Bilder aus verschiedenen Speicherorten gewählt wurden sind sie auch ohne diese Nummer nicht nachbestellbar. - stundenlanges Suchen nach Speicherort ( 1. Bestellung von ca.100 Abzügen unterschiedlicher Formate und Speicherorten ist eine Zuordnung zeitintensiv und entnervend.) - die ist eine erste Bestellung gewesen - wahrscheinlich auch die letzte , wenn sich nicht ändert. So geht es nicht Viel Erfolg W.Krüger
Antworten
Avatar
Nachdem ich die Softwares mehrerer Anbieter ausprobiert habe, war Aldi mit Abstand die Beste. Über Jahre habe ich Fotoprojekte im Wert von an die 1.000 € bestellt und jetzt das!!! Schießt Picanova in den Wind, mit dem Mist lässt es sich nicht arbeiten und kehrt zum vorherigen Programm zurück. Ansonsten habt ihr einen weiteren Kunden verloren. Dieter Leonhard
Antworten
Avatar
>>> Softwareumstellung <<< Nach vielen Jahren und vielen Projekten haben Sie mich als Kundin verloren. Zum Glück gibt finden sich gute Hilfestellungen im WWW um die bisherigen Projekt zu sichern und zu exportieren. Die neue Software ist, was Fotobücher betrifft, für mich mit Abstand die schlechteste Software die ich gesehen habe. Die internen Infos warum es zu einer Trennung des bisherigen Anbieters kam ist natürlich nicht bekannt, aber wer immer dies entschieden hat ist dafür verantwortlich, dass Aldi Foto viele treue Kunden verliert. Zum Glück findet man den alten Anbieter im WWW und kann dort in gewohnter Weise weiter seine Produkte erstellen.
Antworten
Avatar
War immer 100%-ig zufrieden mit der Aldi-Software, mit der ich ca 40 tolle Fotobücher erstellt habe. Nachdem ich den ersten Schock überwunden habe über die neue Software bin ich nun auf der Suche nach einem neuen Anbieter. Pixelnet und Medion Fotobuch Software sind gute Tipps. vielen Dank dafür. Pixum habe ich probiert, ist sehr komplex und aufwändig und sehr teuer (ca 96 cts pro Seite), hat aber eine schöne Veredelungsfunktion :-)
Antworten
Avatar
Nach ganz viel Frust und der Frage, ob ich nach 10 Jahren nun zu doof für ein Fotobuch bin, lese ich diese Kommentare hier und bin sehr erleichtert, dass es nicht an mir liegt. Ich sah auch überhaupt keine Notwendigkeit am Programm was zu ändern. Nunmehr sind die Benutzerfreundlichkeit, das Laufzeitverhalten und die Möglichkeiten einfach eine reine Katastrophe. Aber die Nachricht des Tages war: Nachdem ich am 05.01. nach quälenden zwei Tagen die Fotobücher des Jahres 2020 hochgeladen habe und gesendet habe, kam heute die Mail, dass man die Dateien nicht mehr vollständig findet und keine Bücher drucken kann und die EUR 200 einfach mal zurücküberwiesen hat. Fertig - jetzt stehe ich ohne alles da. Mir fehlen die Worte und die Zeit alles nochmal zu machen. Man findet die Dateien nicht mehr - schnell weg hier und ein neues Programm suchen!!
Antworten
Avatar
Hallo, ich kann mich der vorherschenden Meinung nur anschließen. Die neue Software ist eine Katastrophe. Auf zu einem anderen Anbieter...echt schade.
Antworten
Avatar
Als ich gleich am 01.01. die Software heruntergeladen habe, war ich eigentlich freudiger Erwartung, da man ja immer davon ausgeht, dass alles sich verbessert. Dass ich bereits am 01.01. auch den Support angeschrieben habe, ob das alles ein schlechter Witz ist und ob die Software noch nachbebessert wird, schrieb der Support mir zurück, dass sie meine Frage nicht verstehen würden und ich doch Screenshots schicken sollte. Nun ... das habe ich nicht getan und ich bin froh, dass es hier viele Leidensgenossen gibt, die ihr Fotobuch auch manuell zusammenstellen und nun zu recht verärgert sind. ALDI stand auch im Non-Food-Bereich mal für Qualität ... das ändert sich wohl gerade in viele Bereichen.
Antworten
Avatar
Eine große Katastrophe diese neue Software. Kann den ganzen Kommentaren nur zustimmen. Ein Rückfall ins letzte Jahrhundert. Werde im Bekanntenkreis allen abraten von der Aldi Software. Bin ein Jahrzehnter langer Kunde und immer sehr zufrieden gewesen. Jetzt werden wir uns nach einem anderen Anbieter umschauen uns sind wohl auch schon fündig geworden auf Anraten unserer Schwiegertochter. Niemals mehr Aldi!!
Antworten
Avatar
... ich habe mal Medion, Rossmann und Pixelnet neu installiert und ausprobiert; alle arbeiten mit OrwonetSoftware. Ausprobiert mit meinen ExAldi-Dateien, die nur Fotos und Schrift enthalten, alle ohne Vorlagen oder Clips. Rossmann importiert fehlerhaft, geringeres Angebot, Programm nur fast wie ExAldi, Emailsupport seit drei Tagen ohne Antwort, preislich vergleichbar Medion importiert sehr gut, geringeres Angebot, u.a. keine Postkarten!!!, Programm nur ähnlich ExAldi, Emailsupport schnell, preislich vergleichbar Pixelnet importiert sehr gut, größtes Angebot an Möglichkeiten!!!, Programm wie ExAldi, Emailsupport schnell, preislich z.T. etwas teurer Keiner importiert ExAldi-Postkarten. Ich kann es ausschließlich von meinen Daten und meiner Fotobucharbeitsweise sagen und vergleichen. Und mein Fazit lautet: Pixelnet ist mein klarer Sieger, bietet viele Varianten bei Fotobüchern und die Oberfläche ist gleich, bei mir Umstellung keine nötig. Wer Rossmann in der Nähe hat, kann sich die neuen! Arbeiten dorthin schicken lassen und spart Porto. Rossmann ist bei mir nur zweite Wahl.
Antworten
Avatar
Habe heute ein neues Fotobuch angefangen und bin entsetzt. Das ist ja kein Vergleich h mit der alten Software. Erst habe ich gedacht ich übersehe was, aber nein, nix da. Allein die Fotos hochzuladen ist ja schon ätzend. Dann wollte ich sie im Programm bearbeiten, habe nix dazu gefunden was brauchbar ist. Die Rahmen sind ja such sehr minimalistisch und die Hintergründe wirken teilweise sehr primitiv. Mein Fazit, es macht keinen Spaß mehr. Schade.
Antworten
Avatar
Sehr geehrtes ALDI-Team, über 10 Jahre war ich ein treuer Kunde und habe regelmäßig meine Fotobücher und Familienkalender über die "ALDI-Software" erstellt. Leider liegt in diesem Satz die Betonung auf "war". Die Software vom neuen Anbieter ist im Vergleich zur Vorversion, ich muss es leider so schreiben, eine deutliche Verschlechterung. Das ist nicht die Qualität, die ich von ALDI gewohnt bin. Ich hatte mit der alten Software, ebenso wie viele andere User, ein Fotobuch begonnen, bereits 56 Seiten individuell gestaltet und dann kam das aus..., die Enttäuschung war riesig - viele kreative Stunden umsonst....!? Dank der Community in diesem Blog, konnte ich nun meine gespeicherte cpr-Datei bei der Software von Medion wieder als Projekt laden und weiterbearbeiten. Jeder, der selber Fotobücher individuell erstellt, kann sicher meine Freude nachvollziehen. Liebes ALDI-Team, Kritik ist im Sinne eines Qualitätsmanagementsystems, wenn sie als berechtigt beurteilt wird, etwas durchaus POSITIVES. Ich denke, aus den ganzen Kommentaren (siehe oben) ist sicher ein entsprechender Handlungsbedarf abzuleiten, und auf jeden Fall sind entsprechende Maßnahmen empfehlenswert. Die jetzige Qualität der "ALDI Fotoservice-Software" kann einfach nicht dem ALDI Qualitätsanspruch entsprechen.
Antworten
Avatar
Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen. Fotos hochladen ätzend. Ich finde keine Funktion, Texte einzufügen. Auch ich habe Aldi-Foto in der Vergangenheit empfohlen, war vertraut mit der Software und wollte jetzt ein neues Fotobuch erstellen. Mit dieser redzierten Software geht das nicht. Ich bin sehr verärgert, dass ich mir was anderes suchen muss und mich in eine neue Software einarbeiten muss. Fazit: Aldi nicht wieder! Vielen Dank für die Kommentare, die mir bei der Auswahl für eine alternative Software helfen werden.
Antworten
Avatar
Mir fehlen auch elementare Funktionen: Brauchbare Rahmen/Schatten, Bilder per Drag&Drop impoertieren... Kleinigkeiten sind vll besser geworden aber im großen und ganzen werde ich leider auch den Anbieter wechseln müssen, da die Basisfunktionen einfach nicht da sind oder unbrauchbar wurden. Scahde!
Antworten
Avatar
Auch ich bin enttäuscht von der neuen ALDI Fotosoftware. Vor allem deswegen, weil ich Fotoabzüge nicht mehr im gewohnten Format bestellen kann. Ich habe mehrere tausend Fotos in ein Format gebracht, mit dem ich ohne Zuschnitt bestellen konnte. Mit viel Arbeit habe ich dieses Format an die alte Software angepasst. Meine Fotos können nicht einfach beschnitten werden. Und schon gar nicht in der Menge, die ich normaler Weise bestelle. Außerdem kann ich mich nicht mehr einloggen. Der Versuch, ein neues Passwort zu erhalten scheiterte, weil die angeforderte Email nie angekommen ist. Aber ich habe mich schnell umgetan und kann bei Rossmann wie gewohnt bestellen. Bekomme dort sogar noch Mengenrabatt.
Antworten
Avatar
60 Kommentare sprechen die gleiche Sprache. WAS für eine unfassbar schlechte neue Fotosoftware. Und in der Tat auch ich werde nach über 60 Fotobüchern zu einem anderen Anbieter wechseln. Habe mit der neuen Software versucht ein Fotobuch zu erstellen. Mittlerweile bin ich mindestens schon 10 mal einfach aus dem Programm geschmissen worden... ohne Vorankündigung und ohne die Möglichkeit einer Speicherung zu bekommen. Es raubt einem den letzten Nerv! Ich hoffe, es werden noch viele weitere Nutzer den Schritt zu einem anderen Anbieter machen, damit Aldi endlich begreift, das man SO nicht mit treuen Kunden umgehen kann.
Antworten
Avatar
Ich bin seit mehr als 15 Jahren treuer ALDI Foto Kunde gewesen. Hauptsächlich Fotobücher, aber auch Poster, Fotos, Karten etc. Voller Erwartung habe ich die neue Software installiert und sofort ausprobiert. Foto Abzüge und Acryl Bilder waren bis auf die billige Verpackung, die auch gleich zu Knicken an den Fotorändern führte, soweit OK. Eine absolute Katastrophe aber ist die neue Fotobuch Software. Ein riesen Schritt zurück. Selbst die allererste "alte" ALDI Software war besser als dieses Programm. Ich verabschiede mich von ALDI Foto. Es gibt - wie auch in den vorstehenden Kommentaren beschrieben - bessere Produkte. Lieber ein wenig mehr bezahlen, aber dafür meine Fotobücher wieder individuell gestalten können.
Antworten
Avatar
Neue Fotosoftware eine Katastrophe total. Wer bei Aldi hat denn diese Entscheidung getroffen? Will Aldi aus dem Fotogeschäft aussteigen? Ich habe mit der alten super guten Software ca. 30 Ringbücher A4 und 15 Bücher Leineneinband A4 erstellt. War immer ein sehr gutes arbeiten. Ich spreche hier nur von Fotobücher. Bedienerunfreundlich ohne Ende, Bearbeitungsmöglichkeiten furchbar, Datensicherung wie und wo? Editior minimalste Möglichkeiten usw. Kein Import der alten cpr-Dateien. Picanova antwortet: "Aus Datenschutzgründen nicht möglich". Meine Empfehlung: ich wechsel zu Rossmann, Software identisch mit der alten Aldiversion inkl. Ringbuch. Medion ebenfalls identisch aber leider keine Ringbücher. Dort können die alten Daten in gewohnter Weise weiter verarbeitet werden.
Antworten
Avatar
Kann die obigen Kommemtare nur bestätigen. So eine schlechte Software habe ich noch nie erlebt! Aldi sollte sich auch mal die Kritik auf der homepage von https://www.testberichte.de/r/produkt-meinung/aldifotos-de-fotobuch-92726-1.html ansehen. Da sind die oben aufgeführten Kommentare direkt noch freundlich. Nach ca. 50 Fotobüchern mit der alten sehr guten Aldisoftware habe ich gewechselt zu Medion bzw. Rossmann. Aldi sieht mich da nie wieder. Alleine der damalige zeitlich sehr kurze Wechsel und noch dazu kurz vor Weihnachten ist für die Zukunft Warnung genug! Wer hat denn das bei Aldi zu verantworten?
Antworten
Avatar
Als Kunde wird man von ALDI-FOTO nicht ernstgenommen, ein klassisches Beispiel wie Digitalisierung nicht geht. Es ist ein absolutes NoGo Software für den Anwender inkompatibel zu ändern. Was soll das, nur weil man die Druckerei wechselt, das Eingabe Format komplett umzuwerfen? Und das mit einer Vorwarnzeit von 2 Wochen und ohne eine Idee wie die Kunden alte Fotoprojekte konvertieren können. Das ist Digitaler Analphabetismus. Hallo Firma ALDI aufwachen! Der Verantwortliche hat keine Ahnung und sollte besser Regale einräumen. So was verärgert alte Kunden und verjagt die zu anderen Mitbewerbern. Aber wie man hier sehen kann merkt man das bei ALDI nicht. Es gibt keine einzige Reaktion von ALDI hier. Es ist schon bezeichnend, dass in einem ALDI Blog auf funktionierende Alternativen hingewiesen wird. Dafür vielen Dank an die Teilnehmer.
Antworten
Avatar
Ich habe die Funktion Panoramabilder intensiv genutzt, auch mehrere Fotobücher erstellt - die "Neuerung" ist für mich erschütternd. Die Änderung ist sicher Gründen der Kosteneinsparung zuzuschreiben. Liebes Aldi-Team, erhöht doch lieber die Preise für uns um 10% anstatt hier beim Wert für die Kunden zu sparen...
Antworten
Avatar
Wie recht Ihr habt. Die neue Software ist eine Katastrophe. So wie es aussieht möchte Aldi aus dem Fotobuch Geschäftsbereich aussteigen, ansonsten ist es für ich nicht erklärbar. Wurde die Software von "Grundschülern der IT" geschrieben. Ihr hattet eine "Super Software" zum gestalten von Fotobüchern und Foto Geschenken. Für mich war es das denn. Jahre lang war ich mit dem Fotobüchern und Fotogeschenken von Aldi sehr zufrieden. Nun denn Ich habe die neue Software sofort wieder Deinstalliert. Ich kann nur den Kopf schütteln......................
Antworten
Avatar
Schlechter geht nicht. Zum Glück gibt es weiterhin die alte Software vom alten Partner. Ich sag: "Tschüss Aldi Foto". Allen die unzufrieden sind und mit der "alten" Bildbearbeitungssoftware zufrieden waren, findet den weg zurück. Wer war der "alte" Partner :-) ? FAZIT. Die neue Software geht gar nicht.
Antworten
Avatar
Neue Software grotten schlecht. Jedem IT - Studenten im ersten Semester würde bei so einer Arbeit empfohlen den Beruf zu wechseln.
Antworten
Avatar
Hallo Aldi. Aufwachen!!! Wollen Sie das Fotogeschäft erden? Die neue Software ist so etwas von außerirdisch schlecht wie ich es noch nicht erlebt habe. Ist denn niemand bei Aldi, der das verantworten muss? Es bleibt nur eines: Der Kunde spricht und wechselt. Ich habe es getan wie viele andere auch.
Antworten
Avatar
Ich bestelle Anfang Januar 2021 ein Fotobuch bei ALDI Fotos Trotz korrekter Vorgabe enthält das Fotobuch Druckfehler An diesem Fotobuch nehme ich Änderungen vor und bestelle 2 Fotobücher (Geschenk) Der Druckfehler vom ersten Fotobuch ist noch da, ein weiterer ist hinzugekommen Ich reklamiere und weise aufwändig und detailliert nach, dass der Fehler bei ALDI Fotos liegt ALDI Fotos bedankt sich für die Unterstützung ALDI Fotos weigert sich, den Kaufpreis zurückzuzahlen mit einem Verweis auf einen falschen Paragraphen im BGB Details hier: http://www.hbemmert.de/ALDIfoto.htm
Antworten
Avatar
Ihr Fotoservice inklusive Reklamationsmanagement ist eine absolute Katastrophe. Ich habe 4 identische Fotobücher bestellt, die alle vier mit unterschiedlich unscharfen und total weichgespülten Bildern (original iPhone und in jpeg runtergerechnete digitale Spiegelreflexbilder) geliefert wurden. Nach einem Wochen langen hin und her habe ich heute den Disput über Paypal gemeldet und werden nie wieder bei Ihrem Fotoservice bestellen. Wenn Sie bei Aldi für billig, schlechte Qualität und katastrophales Reklamationsmanagment stehen wollen, dann haben Sie mit der Wahl Ihres Fotopartners die Gold richtige Wahl getroffen. Für alle potentielle Kunden kann ich nur sagen: Hände weg, ich habe Jahre lang bei Cewe und Lidl exzellente Produkte erhalten!
Antworten
Avatar
Aldi schämt sich nicht mal für diese miserable Leistung auch noch Reklame zu machen. Zitat aus dem Prospekt 22 bis 28.2. : "hochwertige Digitaldruckqualität". Von der miserablen Software wurde ja schon ausführlichst berichtet. Nie mehr Aldi. Ich bin froh dass es andere Anbieter mit der bisher gewohnten Qualität und der sehr guten bisherigen Software gibt.
Antworten
Avatar
Ich sage Tschüss, Adieu und Ciao nach über 10 Jahren ALDI Fotoservice. Ich war immer sehr begeistert von der ALDI Software und ihren vielen Auswahl- und Gestaltungsmöglichkeiten. Jahrelang habe ich damit tolle Fotobücher zum Verschenken oder als Geschenk für mich selbst gestaltet und entworfen. Es sind dabei schöne Erinnerungsalben entstanden. Leider hat sich ALDI mit der neuen Software keinen Gefallen getan. Denn diese ist wirklich ein Rückschritt bei der Fotobuchgestaltung. Deshalb muss ich den ALDI Fotoservice leider verlassen und bleibe bei meiner geliebten alten Software. Wie das geht? Ganz einfach - Den früheren Anbieter Medion gibt es weiterhin mit eigener Software für Windows und Mac zum Herunterladen. Das hat für mich zwei Vorteile: Zum Einen muss ich mich nicht in eine neue Software einarbeiten und auf viele Auswahl- und Gestaltungsmöglichkeiten verzichten. Und zum Anderen kann ich auch noch alte Projekte aus früheren Zeiten öffnen und mir nochmals drucken lassen. Das geht zwar nicht genau 1:1, aber das Meiste wird jedenfalls übernommen! Adios ALDI!
Antworten
Avatar
Auch ich habe mich von Aldi verabschiedet. Diese sehr schlechte Software tue ich mir nicht mehr an. Und wenn dann auch noch die Druck- Qualität total daneben ist gibt es nur eins, ab zur Konkurrenz. Kann dort meine Fotobücher wie bisher bearbeiten und nachbestellen.
Antworten
Avatar
Ganz besonders schade finde ich, dass viele der oben erwähnten Mängel / Programmfehler nach 2 Monaten Betrieb noch immer nicht behoben sind: - Fotobücher werden noch immer an einem versteckten Ort der C-Platte gespeichert (was bei kleinen SSD-Platten zu Abstürzen wg Platzmangel führen kann) - keine IMG-Nummer (Dateiname) auf der Rückseite. Sollte man mehr als 1mal Abzüge bestellen, ist eine Zuordnung Datei Abzug unmöglich. Bei hohen Stückzahlen sowieso. Habe über 200€ in den Sand gesetzt. Da war der angebotene Gutschein von 10€ fast lächerlich - insbesondere da keine Entschuldigung zu lesen war.... Gut dass es die alte Software vom alten Betreiber Medion weiterhin gibt. Grüße - S-Vollmert
Antworten
Avatar
Liebes Aldi Fototeam, über 10 Jahre habe ich die Aldi Bestellsoftware genutzt und allen Bekannten weiterempfohlen. In unserem Schrank stehen 26 große Fotoalben (alle A3 quadrat in bester Fotoqualität). Ungefähr genauso viele haben wir an die Familie und Freunde verschenkt. Mit der alten Software war es möglich, Alben in hoher Qualität zu erstellen, die auch eine gewisse professionelle Gestaltung zuließen (z.B. Transparenzeffekt, Einfärben der Bilder für eine passende Stimmung, schlichte Rahmen mit Schattenwurf). Die neue Software ist dagegen nur Kindergeburtstag und vollkommen unbrauchbar. Ich habe absolut kein Interesse daran, irgendwelche komischen bunten Rahmen um meine Fotos zu machen und Smileys danebenzukleben. Nach über 10 Jahren hat mich damit Aldi als Kunde verloren. Über dieses Vorgehen von Aldi bin ich sehr enttäuscht. Das einzig positive ist, dass Medion die Foto Gestaltungssoftware jetzt direkt anbietet und dass ich dort weiterhin Fotoalben in bewährter Qualität erstellen kann.
Antworten
Avatar
Hallo Hr. Vollmert Wenn Aldi die Mängel nicht akzeptiert und Sie mit 10 € Gutschein abspeist, sollte Sie überlegen, mal einen Rat bei der Verbraucherzentrale einzuholen. Wenn ich z.B. ein mangelhaftes Gerät bekomme tauscht der Händler dieses aus oder erstattet mir den Betrag. Warum sollten da Sie 200 € verlieren? Zumal der Gutschein auch nichts hilft, da Sie ganz sicher nichts mehr mit Aldi machen. Das alles bestätigt nur immer wieder meinen Ausstieg bei Aldi!
Antworten
Avatar
Ich bin dann mal weg ... So ein Schmutz! Ich ärgere mich schwarz über so eine Frechheit. Das neue Programm kann: NICHTS! Alles andere haben meine Vorgänger schon kommentiert. Ciao ...
Antworten
Avatar
Hallo Aldi-Fotobuch-Service! Seit vielen Jahren machen meine Frau und ich uns gegenseitig immer ein Jahresfotobuch zur Erinnerung. Mit eurem letzten Softwareupdate hat sich aus unserer Sicht viel zum Schlechten „verbessert“. Wir finden unsere Schriften nicht mehr, Layoutfunktionen sind anders und letztendlich steht jetzt im Regal neben den bisherigen Büchern, ein anderes Fotobuch welches sich auch von der Größe unterscheidet obwohl das gleiche Format bestellt wurde. Wir sind sehr enttäuscht und hoffen, dass Aldi da nachbessert!
Antworten
Avatar
Trotz obiger Kommentare hier habe ich es versucht und total gefrustet aufgegeben. Schrott ist noch gelinde ausgedrückt! Aldi kann da Preise reduzieren wie es will. Ich versuche es nicht mal geschenkt noch mal. Servus und auf nimmer Wiedersehen!
Antworten
Avatar
Ich bin seit 10 Jahren Kundin! Warum haben Sie die Kunden nicht per mail informiert, dass Sie eine neue Software nehmen, mit der ich mich nochnichtmals in mein Konto einloggen kann? Geschweige dass ich jetzt zig Stunden Arbeit über 2 Monate umsonst gemacht habe! Hatte mühlselig 5 Fotobücher für Geburtstagsgeschenke erstellt. Alles für die Katz!!!Vielen Dank Aldi!!! So vergrault man Stammkunden! Ich hatte immer viel bestellt. Aber das möchte Aldi wohl nicht mehr. Auch kann ich die alten Bücher nicht mehr nachbestellen, so dass ich für die Gruppenreisen für andere leider keine mehr nachbestellen kann. Was hat das mit Kundenfreundlichkeit zu tun? Warum Änderungen wenn der Kunde bisher mit der Software zufrieden war? Warum eine Billigsoftware? Ich bin stinksauer, dass ich nicht informiert wurde, sonst hätte ich die 5 Fotobücher nicht über Aldisofortwäre 5,92 erstellt.
Antworten
    Avatar
    Hallo Mari Hier vielleicht ein Rettungsring. Mit der alten Aldisoftware das Fotobuch laden. Dann ganz oben links bei dem Menü die Option " Datei exportieren " wählen. Hier kann man dann einen Zielordner und Dateinamen angeben. Es wird dann eine sog. .crp - Datei erstellt. Diese Datei kann man dann bei anderen Anbietern z.B. Medien, Lidl, Rossmann usw. wieder einlesen (importieren). Diese genannten Anbieter haben fast identische Software wie Aldi alt. Und endgültig Aldi vergessen. Dieses Verfahren hat bei mir sehr gut funktioniert.
    Antworten
      Avatar
      Sorry Anbieter muss Medion heißen
      Antworten
      Avatar
      Ganz lieben Dank für Ihren tollen Tipp. Sie haben meine Fotobücher gerettet Das habe ich jetzt wie Sie beschreiben gemacht und bei R bestellt, das ging super. Da kann ich es mir dann bald abholen u. als Geb.geschenke übergeben. Ich bin froh, dass meine Arbeit nicht umsonst war u. ich die Fotobücher bestellen konnte. Nochmals taussen Dank für Ihren hilfreichen Tipp.! Aldi ist gestrichen!!!
      Antworten
Avatar
Ich bin wahnsinnig enttäuscht. Ich warte jetzt seit 3 Stunden, dass mein Buch gespeichert wird, nicht hochgeladen, nur gespeichert! Generell dauert die Bearbeitung unglaublich lange, es fühlt sich an, als ob ich an einem PC der 80er sitzen würde. Dabei ist der PC von einem Profi, der reihenweise Fotos aufwändig mit Photoshop bearbeitet. Was ist da los? Ja, es sind 380 Bilder aber in alten Versionen habe ich sogar über 500Bilder auf entsprechend vielen Seiten problemlos bearbeitet. Jetzt installiere ich ein Konkurrenzprodukt, der günstige Preis von Aldi macht diesen Ärger einfach nicht mehr wett!
Antworten
Avatar
Ich habe ebenfalls versucht ca. 250 Bilder anzuordnen. Es war grausam, die Software eine Katastrophe. Editor unmöglich. Bei der Vorschauansicht dann ewig gerechnet, dann abgestürzt und die ganze Arbeit umsonst. Ich habe ebenfalls zur Konkurrenz gewechselt. Die haben die alte Aldisoftware. Dort ist es wie gehabt. Nie mehr ALDI
Antworten
Avatar
Liebes Aldi Team, leider muss ich mich in die Reihe der negativen Kommentare einordnen. Die neue Software ist ein wahrer Graus und nur mühsam. Ich war sehr lange guter Kunde, aber ich wechsle nun zur Konkurrenz. Ich verstehe wirklich nicht, warum Sie diese gut funktionierende und sichtlich auch von vielen zufriedenen Kunden gegen so eine schlechte Neuauflage eintauschen mussten?? Da zahlt man lieber etwas mehr und hat wieder Spaß an der Sache. SEHR SEHR SCHADE!
Antworten
Avatar
Es ist wirklich eine Zumutung so kurzfristig die Sofrware zu wechseln. ich bin künftig nicht mehr Kunde bei Aldi. Die arroganten Ignoranten heißen wohl Vittorio Rotondo, Director Buying für ALDI Services bei ALDI SÜD und Dirk Rückwart, Director Category Management bei ALDI Nord (Quelle: Presseportal.de).
Antworten
Avatar
Hallo Aldi! Seit 10 Jahren mache ich sämtliche alben bei Euch und empfehle sie jedem weiter.Mein letztes Alebum habe ich in einer Nacht und Nebelaktion vor der umstellung fertiggestellt.allerdings ist mit eine weisser streifen reingeraten da das komplette album um einen halben cm verrutscht ist.ich kann es aber nicht korrigieren oder nochmal drucken.ebenso wie alle meine anderen projekte.ca 30 alben.mein layout für den alljährlichen familienweihnachtskalender ist auch weg.am schlimmsten ist die neue software.einige sachen sind schöner gestelltet.ich kann aber keine ganzen ordner reinnehmen und nur affige holzrahmen um die Bilder machen.keine schlichten ränder.null.damit muss ich schweren Herzens zu einem anderen anbieter wechseln bei dem mir alle möglichkeiten offen stehen.der grosse wurf war diese sofware nicht.ich habe verbesserungen und nicht verschlechterungen erwartet.
Antworten
Avatar
TAUSED DANK AN DEN KOMMENTAR DER AUF PIXELNET HINWIES! DA IST SIE WIEDER MEINE SCHÖNE ALTE SOFWARE!! DAAANNNKKKEEE TSCHÜSS ALDI NACH EINEM JAHRZEHNT UND 30 FOTOBÜCHERN!
Antworten
Avatar
Hallo an alle enttäuschten Aldi-Fotobuch-Kunden und vielen Dank für die Tipps. Ich habe mich für die PixelNet-Software entschieden und bin restlos zufrieden. Die ist nach meinem Gefühl absolut identisch mit der alten Aldi-Software!! Ich konnte sogar meine auf der Festplatte gespeicherten Aldi-Fotobücher (.cpr Dateien) wieder in diese Software integrieren. Daaanke
Antworten
Avatar
Hallo Aldi, Sie können die Preise senken wie Sie wollen. Das nützt gar nichts! Deswegen wird die Software auch nicht besser! Ich habe aufgegeben. So etwas von unterirdisch. Warum ist Aldi auf so ein Niveau abgestiegen? Wenn eine Firma Kunden vergraulen will haben Sie ein exzellentes Verfahren geliefert. Ich werde jedenfalls nie mehr Aldi benutzen. Alleine der extreme schnelle Umstieg so kurz vor Weihnachten war eine Frechheit. Und wer garantiert denn, dass Sie so ein Verhalten nicht wieder machen? Also auf NIMMER WIEDERSEHEN
Antworten
Avatar
Wie kann man sich freiwillig so unfassbar verschlechtern??? Aus einer guten Software eine grottenschlechte machen. Einfach nur unverständlich. Kompliziert, kein individuelles Erstellen möglich (nur vorgekaute Auswahl). Tassen kann man offenbar gar nicht mehr herstellen lassen. Finde ich jedenfalls nicht... Werde zu einem anderen Anbieter wechseln, nach x Jahren...
Antworten
Avatar
Absoluter Schwachsinn der Wechsel. Nicht mal mehr Passbilder sind möglich und diese braucht man nicht nur für Ausweise. Auch für Bewerbungen und Freunde waren die kleinen Fotos sehr gut zu gebrauchen. Aldi nie wieder!
Antworten
Avatar
Mein Tipp, an alle, die den alten Anbieter möchten: Rossmann Online Fotoservice wechseln! Es ist der alte Aldi Anbieter und alle Funktionen gehen! Auch gespeicherte Aldi Foto Projekte lassen sich mit der Rossmann Software laden. Ich bin sehr happy damit.
Antworten
Avatar
Noch ein Vorteil zu Rossmann: Man kann die Bestellung an die Filiale liefern lassen. Dann hat man keine Versandkosten. Ich bin nun auch bei diesem Anbieter. Alles super. Nie wieder Aldi!!
Antworten
Avatar
Vorbildliche Kunden-Vergrätzung! Sagenhaft! Schade auch, daß sich hier niemand von der Firma Aldi mal zu einem Statement herablässt. Die Public Relations Abteilung sollte da dringend nachbessern. Aber das Kind ist jetzt eh in den Brunnen gefallen. Schön, daß hier einige gute Ratschläge von Leidensgenossen zu finden waren. ich habe mein Projetzt jetzt auch direkt über Medion bestellt! ist doch eigentlich auch Aldi, oder? was ist dann so schwierig daran, seitens der Firma Aldi selbst einen Verweis darauf zu geben und so nicht hunderte von treuen Kunden zu verprellen. Versteh ich nicht. diesen ganzen Aufruhr hätte man sich auch ersparen können!
Antworten

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar